Theaterverein 007 Edelsfeld spielt: "Der Kohlrabiapostel"
Gewichtiges Stück

Von links: Resi Haberl, gespielt von Angela Brunner, Max Haberl (Gerhard Meier) und Tochter Babsy (Veronika Pickel) bei der Probe. Mit von der Partei sind Manfred Rupprecht als Franz Hager, Eilsabeth Moser als Michaela Pickel, Sepp Bergmaier als Peter Josef und viele Helfer. Bild: gru
Lokales
Edelsfeld
20.02.2015
64
0
Bald ist es soweit. Die Proben sind fast abgeschlossen und die Mitwirkenden des Theatervereins 007 Edelsfeld brennen auf den Beginn ihrer Aufführungen zum Stück "Der Kohlrabiapostel". Am Sonntag, 1. März, um 14 Uhr und 19 Uhr ist die Premiere im Hotel-Gasthof Am Forsthof. Weitere Termine sind am Samstag, 7. März, Sonntag, 8. März, und Sonntag, 15. März, jeweils um 19 Uhr. Der Kartenvorverkauf und die Reservierungen sind ab 23. Februar bei Micha Schuster (0 96 65/95 433 0) möglich. Eine Karte kostet sechs Euro, für Kinder drei Euro.

Zum Inhalt: Max Haberls Lebensinhalt besteht aus gutem Essen, Trinken und Rauchen. Er wird immer dicker. Ihm gegenüber steht sein früherer Arbeitskollege Sepp, ein Rohkostfanatiker. Vollkommener Verzicht von Fleisch und Süßigkeiten steht auf der Wunschliste von Max' Frau. Gemüse ist angesagt. Diese unerträgliche Umstellung seiner Lebensgewohnheiten bringt Spannungen mit seiner Frau und ihrem Berater Sepp.

Doch Max hat Glück und mit Franz, dem Freund seiner Tochter Babsy, einem Medizinstudenten, der auf seiner Seite steht. Tante Betty vollbringt ein Heldenstück und überredet Gemüsefanatiker und Antialkoholiker Sepp zu einem Dinner mit Leberkäs und Bier. Nach Sepps Entlarvung als Heuchler und Lügner kehrt wieder das gemütliche - nun vernünftigere - Leben bei Familie Haberl ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.