B85 nach Unfall zwei Stunden gesperrt
Werkstestwagen in die Zange genommen - Rund 65 000 Euro Schaden

Werkstestwagen in die Zange genommen - Rund 65 000 Euro Schaden (blm) Zu einer unsanften Begegnung dreier Fahrzeuge kam es am Sonntagnachmittag um 15.40 Uhr auf der B 85 direkt an der Abzweigung der AS 6 Richtung Eschenfelden. Ein mit drei Personen besetzter Kleinbus aus Hartenstein wollte von der Ortschaft Edelsfeld her kommend die Kreuzung geradeaus überqueren. Der 56-jährige Fahrer übersah offensichtlich einen mit zwei Personen besetzten, nagelneuen blauen 2er BMW Active Tourer, der aus Richtung Auer
Vermischtes
Edelsfeld
22.02.2015
231
0

Zu einer unsanften Begegnung dreier Fahrzeuge kam es am Sonntagnachmittag um 15.40 Uhr auf der B 85 direkt an der Abzweigung der AS 6 Richtung Eschenfelden. Ein mit drei Personen besetzter Kleinbus aus Hartenstein wollte von der Ortschaft Edelsfeld her kommend die Kreuzung geradeaus überqueren.

Der 56-jährige Fahrer übersah offensichtlich einen mit zwei Personen besetzten, nagelneuen blauen 2er BMW Active Tourer, der aus Richtung Auerbach kam. Beim Zusammenstoß schoben sich die beiden Fahrzeuge mit ihrer Front weit in den Einmündungsbereich der AS 6, in dem ein Skoda Octavia die Vorfahrt abgewartet hatte. Auf dessen linken Kotflügel prallte der BMW noch, dann kamen die Wagen zum Stillstand. Die Personen im Kleinbus wurden beim Unfall leicht verletzt und vom BRK-Rettungsdienst ins St.-Anna-Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des BMWs und sein Beifahrer kamen ins Amberger Klinikum. Der Wagen der 2er-Reihe war ein Werkstestwagen, die Schadenshöhe dürfte insgesamt bei 65 000 Euro liegen. Vorbildliche Hilfe leisteten das BRK, Beamte der Autobahnpolizei und die Wehren aus Königstein, Edelsfeld und Neukirchen. Die B 85 war zwei Stunden gesperrt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.