Der Wasserverbrauch wächst, aber die Einnahmen sinken
Bilanz gibt Rätsel auf

Wer sein Wasser vom Zweckverband zur Versorgung der Edelsfeld-Gruppe bezieht, darf sich über stabile Gebühren freuen. Bild: aks
Vermischtes
Edelsfeld
22.01.2016
98
0

Für gewöhnlich haftet den Zusammenkünften des Zweckverbands zur Wasserversorgung der Edelsfeld-Gruppe absolut nichts Mysteriöses an. Bei der Vorstellung der Bilanz 2011 bis 2015 trat nun aber ein Phänomen zutage, das für Kopfzerbrechen sorgte.

Aus den von Geschäftsführer Andreas Kredler präsentierten Zahlen lasen die Räte herausgelesen, dass einerseits der Verbrauch gestiegen ist, die Einnahmen aber andererseits gesunken sind. Abschreibungen, versetzte Abrechnung und ähnliche Möglichkeiten wurden gecheckt, so richtig kam man der wundersamen Tatsache aber nicht auf die Schliche.

Einem Vorschlag des stellvertretenden Vorsitzenden, Bürgermeister Winfried Franz, folgend, soll zur Kontrolle in einer der nächsten Sitzungen der tatsächliche Wasserverbrauch des Jahres 2015 mit den nun 2016 erfolgenden Gebührenabrechnungen verglichen werden.

Für die Endverbraucher zeitigt das Rätsel allerdings keine handfesten Folgen. Kredlers Berechnungen zufolge arbeitet der Zweckverband man momentan kostendeckend, weshalb bei den Wassergebühren alles bleibt wie gehabt. Dem stimmten die Verbandsräte ebenso zu wie der Festlegung des Kalkulationszeitraums auf vier Jahre und der Beibehaltung der vierprozentigen Verzinsung. Das Defizit aus dem Zeitraum 2008 bis 2010 wird in die laufende Kalkulationsperiode einbezogen.

Die Jahresrechnung 2013/2014 mitsamt den vom Verbandvorsitzenden, Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl, erläuterten Überschreitungen eckte ebenfalls nicht an. Die einstimmige Entlastung des Vorsitzenden blieb genauso Formsache wie das Abnicken der einwendungslosen Stellungnahme zur Aufstellung der Bebauungs- und Grünordnungspläne für die geplanten neuen Wohngebiete am westlichen und östlichen Ortsrand.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wasserversorgung (47)Edelsfeld-Gruppe (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.