Ehrung der fleißigen Blutspender für ihren Einsatz
Respekt für die Retter im Hintergrund

Vermischtes
Edelsfeld
14.01.2016
111
0

Edelsfeld. (gru) Dass Blut etwas ganz Besonderes ist, wird dadurch deutlich, dass es in der Medizin noch nicht ersetzbar ist. Auch in diesem Jahr wurden deshalb in der Gemeinde Edelsfeld neun Blutspender für häufigen Einsatz geehrt.

Anderen Menschen helfen


Bereits 750 Mal gingen Werner Luber (125 Spenden), Ludwig Wolf (125), Johannes Firzlaff (100), Volker Ernemann (100), Gerd Kölbel (75), Willi Rösel (75), Norbert Windisch (50, Peter Graf (50) und Sonja Gnahn (50) zur freiwilligen Blutspende. "Es sind Leute, die im Hintergrund arbeiten und damit anderen Menschen helfen", so Dieter Hauenstein vom BRK.

375 Liter geflossen


Denn hochgerechnet ergeben sich nur aus diesen Spenden 375 Liter Blut verschiedener Gruppen für schwerkranke Menschen. Zusammen mit Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl wurden den Spendern die Ehrennadeln angesteckt und Urkunden mit einem Präsent überreicht.

Dies verdient Dank, Respekt und Anerkennung um weitere Neuspender zu gewinnen, "denn Blutspenden hält jung", so Hauenstein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ehrungen (537)Blutspende (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.