Gartler genießen selbst ausgerührte Butter
Frisch aus dem Fass

Hand ans Butterfass legten (von links) 2. Vorsitzende Renate Rupprecht, Hildegard Luber, Helga Pilhofer, Herta Obermeier, Lore Zinkl, Marianne Luber und Günther Götz. Bild: gru
Vermischtes
Edelsfeld
07.11.2016
27
0

"Es war ein interessantes und vielfach erfolgreiches Gartenjahr", bewertete es der Vorsitzende Rudi Gruber. Ein bisschen später als sonst gewohnt zog er dieses Mal beim Gartenbauverein Edelsfeld das Resümee für 2016.

Viele Mitglieder verbrachten einen geselligen Abend. Los ging es mit dem Ausbuttern. Schnell waren kräftige Vorstandsmitglieder am Butterfass aktiv, um Rahm zu guter Butter zu verarbeiten. Sie schmeckte vorzüglich auf frischem Brot. Dazu gab es Schinken und Käse. Die Buttermilch genossen ihre Liebhaber in vollen Zügen.

Heimatliche Klänge steuerte Andrea Haas bei. Mit einem Gedicht und einer nachdenklichen Geschichte zum Erntedank und zur Wohlstandsgesellschaft, die vieles in den Abfall wirft, lockerten Lore Zinkl und Rudi Gruber den Abend auf. Einen Sketch von Toni Lauerer über die Stadtwurst setzten Renate Rupprecht und Elke Reichenberger in Szene. Lustige Unterhaltungen oder Erfahrungen aus der Gartenarbeit schlossen sich an jedem Tisch an.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ausbuttern (15)Gartenbauverein Edelsfeld (5)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.