Gemeinderat beherzigt Ermahnungen zum kostendeckenden Betrieb des Friedhofs
Rechtsaufsicht gibt keine Ruhe

Nach 21 Jahren gibt es für den Edelsfelder Friedhof neu kalkulierte, kostendeckende Nutzungsgebühren. Bild: aks
Vermischtes
Edelsfeld
14.07.2016
29
0

Was lange währt, wird im Fall der Edelsfelder Friedhofsgebühren nach gut zwanzig Jahren teurer. Der kostendeckende Betrieb, den die Gemeindeordnung verlangt, soll damit wieder erreicht werden.

Mit der neu gefassten "Abgabesatzung für die Benutzungsgebühren für gemeindliche Bestattungseinrichtungen" hofft der Gemeinderat, für die nächsten Jahre im Lot zu sein. Die Kosten für das marode Leichenhaus sind einkalkuliert.

Vorausgangen waren Ermahnungen durch die Rechtsaufsicht, die Friedhofsgebühren endlich in den zwingend vorgeschriebenen kostendeckenden Rahmen zu bringen, erklärte Bürgermeister Hans-Jürgen Strehl. Geschäftsleiter Andreas Kredler rückte dem Problem mit einer Excel-Tabelle zu Leibe und errechnete die einstimmig abgenickten, neuen Ansätze. Ein Urnengrab wird gut 11 Euro teurer, ein Einzel-Tiefengrab kostet statt 23,92 Euro 45 Euro im Jahr, die Gebühr für das Leichenhaus steigt um rund 19 Euro.

Und weil man sich gerade so schön durch diverse Satzungsänderungen gearbeitet hatte, nahm sich der Gemeinderat unter Kredlers Führung auch gleich noch die pro-forma-Änderungen der Satzung über die Erhebung von Erschließungsbeiträgen zur Brust. Da man ohnehin immer den Erschließungsbeitrag vor Entstehung der Beitragspflicht ablöst, reichte die Anlehnung an die Mustersatzung aus.

Größere Ungewissheiten und Schwierigkeiten für die Gemeinde als Körperschaft des öffentlichen Rechts lässt die Änderung des Umsatzsteuergesetzes vermuten. Der Bürgermeister wird daher erst einmal einen Antrag auf Aufschub beim zuständigen Finanzamt stellen.

Mit Freude nahm das Gremium dagegen den Bauantrag von Sonja und Manuel Mutzbauer zur Kenntnis. Ihr Wohnhaus mit Einliegerwohnung und Doppelgarage markiert den Start im brandneuen Baugebiet am westlichen Ortsrand.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.