Jubelkonfirmanden ziehen in St. Stephanus ein
"Ja" vor 50 Jahren

Die Wiedersehensfreude unter den Jubelkonfirmanden war groß. In St. Stephanus zogen sie mit dem Lied "Tut mir auf die schöne Pforte" ein. Bild: sed
Vermischtes
Edelsfeld
07.07.2016
44
0

Mit dem Lied "Tut mir auf die schöne Pforte" zogen die Jubelkonfirmanden mit Pfarrerin Ulla Knauer in die St.-Stephanus-Kirche ein. Viele Jahre sind mit Glück und Freude, Herausforderungen, aber auch mit Leid, Krankheiten oder Abschieden vergangen. Die Jubilare hielten an diesem Tag Rückschau auf mehrere Jahrzehnte ihres Lebens.

Die Freude für das Zusammentreffen - zusammengewachsen seit dem 14. Lebensjahr - war beim Wiedersehen untereinander an diesem Jubeltag ganz groß. "Vielleicht hat sich der Glaube verändert, er ist bestimmt auch stärker geworden", sagte Knauer. "50 Jahre sind vergangen, seit Sie hier mit 14 Jahren ihr Ja zum christlich-evangelischen Glauben gegeben haben. Und viele Verwandte und Besucher freuen sich sehr, mit Ihnen dieses Jubiläum zu feiern."

Den Festgottesdienst begleiteten der Posaunen- und der Kirchenchor. Der Gesang "Herr in deinem Namen treffen wir uns hier" von W. A. Hoffmann war Anlass für fast alle damaligen Konfirmanden, zu ihrem Ehrentag in die Kirche ihrer Konfirmation zu kommen. Am Nachmittag trafen sie sich zu einem geselligen Beisammensein und frischten vergangene Zeiten auf.
Weitere Beiträge zu den Themen: Jubelkonfirmation (19)St. Stephanus Edelsfeld (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.