Esndorfer Siegfried Link zeigt seinen Deutschland-Zyklus
Kunst mal politisch

Vom wandfüllenden Großformat bis zum kleinen und kleinsten Bild reicht der 18-teilige Bilderzyklus Deutschland des Ensdorfer Künstlers Siegfried Link (rechts), den er mit Bürgermeister Markus Dollacker im Rathaus vorstellte. Bild: sön
Kultur
Ensdorf
26.01.2016
88
0

"Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht": Das Gedicht, das Heinrich Heine 1844 im Pariser Exil verfasste, inspirierte den Ensdorfer Künstler Siegfried Link. Sein dazu entstandener, 18-teiliger Bilderzyklus Deutschland ist bis Ende März im Foyer des Rathauses zu den üblichen Öffnungszeiten zu sehen.

"Ich beschäftigte mich in den von 2003 bis 2016 angefertigten Werken mit dem Land, in dem ich 1953 geboren wurde, in dem ich lebe", betont Link. Die Übertragung der drei Farben der deutschen Nationalflagge auf die klassischen Parteien CDU/CSU, SPD und FDP verleihe seinen Werken eine politische Aussage. Erweitert durch die Farben Grün und Braun sowie ein "buntes" Blau in manchen Bildern würden alle möglichen Meinungen, Strömungen und Gesinnungen in der Gesellschaft angesprochen, erläuterte der Künstler. Der Zyklus reiche vom wandfüllenden Großformat bis zum kleinen und kleinsten Bild. Die Bandbreite der Techniken umfasse die herkömmliche Malerei mit dem Pinsel, aber auch gespachtelte, geschüttete, geklebte Werke und eine am Computer kreierte Collage.

Durch die verschiedenen Arten des Auftrags und die Gewichtung der Farben entstünden Gleichnisse für die Machtverhältnisse, Meinungsbildungen und Diskussion, verdeutlichte Link. Zerrissenheit und Gegensätze zeigten sich deutlich, wie auch Gemeinsamkeiten und Kompromisse beim Bilden neuer Koalitionen.

Begeistert vom Farbenspiel der Bilder, "obwohl es in der Mehrheit nur drei Farben umfasst", zeigte sich Bürgermeister Markus Dollacker. Für die Präsentation des Zyklus Deutschland (Dollacker: "Einer ja auch politischen Ausstellung" des Ensdorfer Künstlers Siegfried Link, "auf den wir stolz sind") sehe er das Rathaus als idealen Ausstellungsort.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kunstausstellung (12)Siegfried Link (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.