Theaterkiste Langwasser in Ensdorf
Hanebüchenes im Kloster

In der Seniorenresidenz „Freundeshaus“ wird es auch Bankräuber Marph oft so richtig mulmig.
Kultur
Ensdorf
09.11.2016
20
0

(sön) Was mit einem Probenaufenthalt im Bildungshaus des Kloster Ensdorf begann, mündete nun in einem Gastspiel der Theaterkiste Langwasser im Theatersaal. Eine Komödie von Bernd Spehling hatte das Ensemble im Gepäck - "Die Seniorenklappe". Entstanden ist die Gruppe vor vielen Jahren aus einer Kindergarten-Elterninitiative. Die zahlreichen Zuschauer amüsierten sich köstlich über viele aus eigenem Erleben bekannte Situationen - "wenn jemand es im Alter noch einmal wissen will". Ein paar surreale Ideen vom Weltuntergang, ein Banküberfall, die ganz typischen Figuren - und manchmal hanebüchene Wendungen: Dieser Auftritt hatte alles, was eine gute Komödie auszeichnet.

Mittelpunkt war die Seniorenresidenz Freundeshaus. Hier kamen alle zusammen: das gut aufgelegte Pflegepersonal, die teils "abgedrehten" Bewohner und Marph, der Bankräuber. Das Publikum dankte es mehrfach mit Szenenapplaus. Auch nach dem letzten Vorhang blieben viele noch da und kamen mit den Schauspielern ins Gespräch.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.