24 neue Schulbuslotsen in Ensdorf ausgebildet
Da melden sich die Schüler freiwillig

"Ehrenamtliche Schulbuslotsen sorgen für mehr Sicherheit auf dem Schulweg": Das wissen auch die 24 Schüler der siebten Klassen, die Polizeihauptmeister Horst Strehl (stehend, Zweiter von rechts) ausbildete. Bild: sön
Lokales
Ensdorf
20.03.2015
0
0
(sön) Verkehrserziehung wird bei der Polizeiinspektion Amberg und der Mittelschule Ensdorf groß geschrieben. Deshalb war Polizeihauptmeister Horst Strehl nach Ensdorf gekommen, um 24 Mädchen und Buben der siebten Klasse zu Schulbuslotsen auszubilden.

Beachtlich ist, dass sich alle Schüler freiwillig für diese ehrenamtliche Tätigkeit gemeldet haben. In acht Unterrichtsstunden ging es vor allem um die Vermeidung von Unfällen und das richtige Vorgehen, falls trotzdem etwas passiert. Thematisiert wurde, wie man sich korrekt an den Bushaltestellen beim Ein- und Aussteigen in den Bus, aber auch während der Fahrt und beim Verlassen des Fahrzeugs verhält. Ein Film sensibilisierte die Schüler für die Gefahren von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr.

Sehr erfreut waren alle, dass sie den Test bestanden haben und nun für ihre Mitschüler den Weg zur Schule und wieder zurück im Bus begleiten und sichern können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.