Aufstellungs-Roulette

Lokales
Ensdorf
02.10.2015
0
0

Rechtzeitig zum Landkreisderby gegen den FV Vilseck ist Ensdorfs Torjäger Sebastian Siebert wieder zurück aus dem Urlaub. Trotzdem bleibt die Personalsituation angespannt. Ähnliche Sorgen haben auch die Gäste.

Mit einem 2:2-Unentschieden musste sich die DJK Ensdorf am vergangenen Sonntag in Kemnath-Stadt begnügen. Die Gastgeber entpuppten sich dabei als kampf- und offensivstarkes Team, das der ansonsten sicheren DJK-Defensive große Probleme bereitete und sich ungewohnt viele Torchancen erarbeitete. Dennoch fühlte sich der Punktgewinn als Niederlage an, denn die Mannen um Kapitän Stefan Trager hatten es beim Stand von 1:0 und 2:0 durch zwei vergebene Strafstöße und weitere klare Tormöglichkeiten selbst in der Hand, den Sack zu zumachen. Trotz dieser zwei liegengelassenen Zähler liegt die DJK mit 22 Punkten und Platz vier voll im Soll.

Dies trifft auch auf den Gegner vom Sonntag, 4. Oktober (15 Uhr), zu: Der FV Vilseck ist mit zwei Zählern weniger einen Rang hinter den Vilstalern platziert. In den letzten beiden Partien musste der Landesliga-Absteiger gegen Hahnbach und den FC Amberg II zwei Niederlagen hinnehmen, wobei allerdings letztere recht unglücklich zustande kam. Es ist somit mit einem ausgeglichenen und spannenden Landkreisderby zu rechnen, bei dem die Tagesform entscheiden dürfte.

Die Personalsituation bei der Truppe von DJK-Trainer Christof Schwendner, der am Sonntag urlaubsbedingt fehlt und von Co-Trainer Jörg Haustein vertreten wird, bleibt weiterhin angespannt, obwohl Urlauber und Torjäger Sebastian Siebert wieder dabei sein wird. Johannes Luschmann und Bastian Windisch sind weiterhin verletzt und auch der Einsatz von Julian Trager und Daniel Schmidt, der wieder mit dem Training begonnen hat, ist eher unwahrscheinlich.

Einige Fragen stellen sich auch FV-Trainer Thomas Daschner: Kann Daniel Dietrich nach seinem Fingerbruch wieder eingesetzt werden? Hält Bastian Engelhardt, der gegen Amberg 45 Minuten lang spielte, auch 90 Minuten durch? Ist Georg Pröls nach seinem Kreuzbandriss vor einem Jahr schon wieder so weit, um zumindest einen Teil der Partie mitbestreiten zu können? Kann Marko Jank, der gegen Amberg ebenfalls pausieren musste, wieder spielen? Sicher fehlen werden Christoph Dietrich und Joachim Götz (Urlaub).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.