Auswärtsschwäche trübt Bilanz der DJK Ensdorf - Beim besten Aufsteiger FC Schwarzenfeld
Im Zwischenzeugnis nur ein "gut"

Lokales
Ensdorf
31.10.2015
0
0
Der Start war herausragend, das Ende dagegen ernüchternd. Zu Saisonbeginn fegte die DJK Ensdorf die Gegner reihenweise vom Feld. 15 Punkte aus den ersten fünf Spielen bedeuteten Platz eins in der Bezirksliga Nord, das Torverhältnis von 25:2 Toren sprach Bände. Nach und nach schlichen sich Trägheit und Schlafmützigkeit in die Mannschaft. Sie verschlief oft die Anfangsphase, musste einem Rückstand nachrennen und rettete oft erst in den Schlussminuten ein Unentschieden.

In den letzten zehn Spielen der Hinrunde holten die Vilstaler nur noch 14 Punkte - einen weniger als in den ersten fünf Partien. Im Großen und Ganzen ist man bei der DJK Ensdorf dennoch zufrieden mit der Hinrunde. Der vierte Platz, die 29 Punkte und das beste Torverhältnis sind gut. Ein "sehr gut" im Halbjahreszeugnis verhinderte die schwache Auswärtsbilanz. Nur zehn Punkte sprangen aus den acht Auswärtspartien heraus. Gerade die letzten Gastspiele in Kemnath, Pfreimd und Katzdorf trübten die Stimmung. "Die Tendenz geht nach unten", sagt Trainer Christof Schwendner.

Das wollen die Ensdorfer am Samstag, 31. Oktober (14 Uhr), in Schwarzenfeld ändern. Dafür ist zwingend eine Leistungssteigerung nötig. Gegenüber der Niederlage am vergangenen Wochenende in Katzdorf muss sich vor allem die Einstellung zu Spielen gegen Teams aus dem Tabellenmittelfeld verbessern. Die Spieler müssen sich auf eine harte Gegenwehr vorbereiten, den Kampf annehmen, sich nicht nur auf die eigene spielerische Klasse verlassen.

Die Truppe von FC-Trainer Wolfgang Stier ist momentan gut in Schuss, als Siebter der beste Aufsteiger. Vergangenes Wochenende kassierte der Gastgeber gegen die Reserve des FC Amberg eine knappe Niederlage. Die erste nach zuletzt fünf Siegen in Folge. Mit einem Dreier würde sich der Aufsteiger bis auf einen Punkt an Ensdorf heranpirschen. Für die DJK geht es dagegen darum, den Anschluss an die Spitze nicht aus den Augen zu verlieren. Ein Auswärtssieg soll endlich wieder her. Der letzte liegt lange zurück: Am 15. August gewann die DJK mit 5:1 in Wernberg. Das war am vierten Spieltag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.