DJK Ensdorf hat gegen Grafenwöhr etwas gutzumachen
Mit breiter Brust

Lokales
Ensdorf
08.08.2015
0
0
Zwei Spiele, zwei Siege, 10:1 Tore und die Tabellenführung. Die DJK Ensdorf hätte nicht besser in die Bezirksligasaison starten können. Gewiss, die Tabellensituation nach dem zweiten Spieltag ist nur bedingt aussagekräftig. Dennoch zeigt sich schon jetzt, dass die Mannen um Kapitän Stefan Trager in der Sommervorbereitung gut gearbeitet haben. Der Fitnesszustand stimmt, genauso die Form.

Zum zweiten Heimspiel der neuen Saison gastiert am Sonntag, 9. August (15 Uhr), die Sportvereinigung Grafenwöhr an der Thanheimer Straße. Der letztjährige Vizemeister ist im Gegensatz zu den Vilstalern mit einem Punkt relativ schlecht gestartet. Unterschätzen werden die Ensdorfer deswegen die Gäste aber mit Sicherheit nicht. Die Erinnerungen an die letzten Spiele gegen die bissige Truppe aus Grafenwöhr sind noch sehr präsent. Die Elf von Christof Schwendner tat sich dabei bisher immer äußerst schwer - daheim gab's beide Male ein 1:1, in Grafenwöhr jeweils eine knappe Niederlage.

Erschwerend hinzu kommt, dass es einige Veränderungen in der DJK-Startelf geben wird: Daniel Schmidt fällt mit einem Bänderriss definitiv aus, der stark gestartete Neuzugang Andreas Weiß ist im Urlaub und Matthias Dotzler sowie Stefan Trager stehen wegen Leisten- beziehungsweise Rückenproblemen auf der Kippe. Dafür dürfte Bastian Windisch sein Comeback in der Anfangself feiern. Doch egal, welche Elf am Sonntag auf dem Platz stehen wird - die Ensdorfer werden auf jeden Fall mit breiter Brust auftreten.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.