DJK Ensdorf stellt die Weichen - Doppeltest am Wochenende
Hand drauf: Schwender bleibt

Nachdem fast alle Spieler für die kommende Saison zugesagt haben, verlängerte auch Trainer Christof Schwendner seinen Vertrag bei der DJK Ensdorf. Bild: tra
Lokales
Ensdorf
27.02.2015
2
0
Seit knapp zwei Wochen bereitet sich Fußball-Bezirksligist DJK Ensdorf auf die restlichen Spiele vor. 14 Trainingseinheiten und fünf Vorbereitungspartien sollen dafür sorgen, dass die Mannschaft von Trainer Christof Schwendner am 21. März im ersten Punktspiel gegen den Tabellenzweiten SpVgg Pfreimd topfit ist. Schwierige Platzverhältnisse und die Grippewelle, von der etliche Akteure betroffen sind, sorgen derzeit für erschwerte Bedingungen. Dennoch geht die DJK Ensdorf optimistisch in die Restsaison mit dem Ziel, die Klasse zu erhalten.

Nach sieben Zählern in den letzten drei Spielen vor der Winterpause steht die DJK auf einem Nichtabstiegsplatz, und diesen gilt es zu behaupten. Die Voraussetzungen stehen gut, denn der Kader blieb nicht nur komplett zusammen, sondern wurde durch Rückkehrer Dominik Siebert (von der DJK Ammerthal) noch verstärkt. Fehlen wird weiterhin lediglich der Langzeitverletzte Johannes Luschmann. Auch für die Saison 2015/16 sind die Weichen gestellt: Nachdem nahezu der komplette Kader zugesagt hat, auch in der neuen Saison für die DJK zu spielen, verlängerte Trainer Christof Schwendner seinen Vertrag zur Freude der Spieler und Verantwortlichen per Handschlag um ein weiteres Jahr. Co-Trainer Markus Preißl wird eine Pause einlegen. Für ihn übernimmt diesen Posten Jörg Haustein, der auch als Betreuer zur Verfügung steht.

Die zweite Mannschaft wird künftig von Stephan Schlosser trainiert, da Philipp Donhauser den Trainerposten aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben kann. Abteilungsleiter Thomas Siebert wird künftig von Lukas Wittmann unterstützt.

Am Samstag, 28. Februar, 15 Uhr spielt die DJK in Schmidgaden, am Sonntag, 1. März, 15 Uhr ist ein Heimspiel gegen Ammerthal II geplant. Weitere Spiele: Samstag, 7. März, beim FC Wernberg, Sonntag, 8. März, beim TuS Rosenberg, Samstag, 14. März beim SVL Traßlberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.