Ensdorf Gast im Spiel eins nach Trainerwechsel in Katzdorf
Plößl wirft hin

Lokales
Ensdorf
24.10.2015
0
0
Mit einem 10:0-Sieg wurde die DJK Ensdorf ihrer Favoritenrolle beim Heimspiel gegen den Tabellenletzten SC Luhe-Wildenau vollauf gerecht. Allerdings ist Spielern und Verantwortlichen klar, dass dieses Spiel kein Maßstab war. Dafür waren die Mittel der total unterlegenen Gäste einfach zu begrenzt. Am Sonntag, 25. Oktober (14 Uhr), steht der Truppe von DJK-Trainer Christof Schwendner eine ungleich schwierigere Aufgabe bevor. Die Reise geht zum SC Katzdorf. Der musste am vergangenen Wochenende zwar eine 0:7-Niederlage gegen den FC Amberg II hinnehmen, gewann aber die letzten beiden Heimspiele gegen Hahnbach und Kulmain. Nicht zufrieden mit dem Erreichten war Hans-Jürgen Plößl, der zu Saisonbeginn den SC Katzdorf als Trainer übernommen hatte, am Dienstag aber sein Amt zur Verfügung stellte. Plößl zeigte sich sehr enttäuscht von einigen Spielern, die ihr Potenzial nie abrufen konnten oder wollten. Für das Team verantwortlich in dieser Woche sind der Trainer der "Zweiten", Ayhan Yilmaz, und der bisherige Co-Trainer Christoph Karl.

Davon unbeeindruckt fährt die DJK selbstbewusst nach Katzdorf und will ihre gute Ausgangsposition weiter ausbauen. Um aber die Punkte mitzunehmen, müssen die Mannen um Kapitän Stefan Trager ihr komplettes Leistungsvermögen abrufen, was in den letzten Auswärtsspielen nicht immer gelang. Personell entspannt sich die Lage nicht wirklich. Bastian Windisch und Daniel Bachfischer sind zwar wieder dabei, dafür fallen Matthias Dotzler (Knie) und Michael Eichenseer (Bänderriss) aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.