Feuerwehr-Teams aus dem Landkreis bei den 2. Grenzlandmeisterschaften in Völklingen
In der Fremde aktiv

Die fünf Feuerwehrgruppen aus dem Landkreis - zwei Teams aus Ensdorf sowie jeweils eine Gruppe aus Ursensollen, Zant und Hahnbach - stellten sich bei den Grenzlandmeisterschaften in Völklingen zum Gruppenbild. Bild: hfz
Lokales
Ensdorf
23.09.2014
10
0

Mit 63 Feuerwehren aus ganz Deutschland, aus Österreich, Südtirol, Luxemburg und Polen zusammen absolvierten fünf Teams aus dem Landkreis die 2. Grenzlandmeisterschaften in Völklingen im Saarland. Dabei mussten sie dreimal dieselbe Prüfung ablegen.

(sön) Die beiden Feuerwehrgruppen aus Ensdorf sowie die Trupps aus Ursensollen, Zant und Hahnbach konnten bei der Meisterschaft das luxemburgische Leistungsabzeichen sowie die Leistungsspangen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland erwerben. Sozusagen als Dreingabe gab es auch noch das Grenzlandabzeichen.

Die Oberpfälzer wurden an der Saar herzlich empfangen und waren in Pensionen und Gästehäusern, aber auch im Feuerwehrgerätehaus untergebracht. Der Wettkampf war im Stadion in Völklingen. Die Leistungsspangen Saarland und Rheinland-Pfalz sowie das luxemburgische Leistungsabzeichen sind in ihren Anforderungen identisch, so dass die Gruppen zwar dreimal anzutreten hatten, aber nicht jedes Mal etwas Neues einüben mussten. Es war jeweils ein Löschaufbau trocken mit Wasserentnahme "offenes Gewässer" mit der Vornahme von zwei C-Rohren vorzuführen. Danach musste jede Gruppe einen 400-Meter-Staffellauf absolvieren. Alle Gruppen aus dem Landkreis bestanden die drei Prüfungen. Nach den positiven Eindrücken dort werden sich im nächsten Jahr alle auch am Oberpfalzcup beteiligen. Er ist im Mai zusammen mit der Abnahme des Bundesleistungsabzeichens in Amberg.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.