Frauenbund Ensdorf wird 50 Jahre alt: Festakt zum Jubiläum - Elsa Kotzbauer hört im ...
Nächstes Jahr wird ganz groß gefeiert

Lokales
Ensdorf
05.02.2015
0
0
(sön) Elsa Kotzbauer gibt ihr Amt im Führungsausschuss des Frauenbunds auf: Bei der Mitgliederversammlung wurde sie verabschiedet. Geistlicher Beirat Pfarrer Hermann Sturm dankte Kotzbauer im Namen von Pfarrei und Mitgliedern für ihre Arbeit.

Vor der Versammlung hatte Sturm in der Klosterkapelle einen Gottesdienst mit den Frauen gefeiert. Die versammelten sich danach im Pfarrsaal. Dort blickte Karin Scharl, die Sprecherin des Führungsausschusses, auf die Aktivitäten des abgelaufenen Jahres zurück. Das Programm reichte von der Übergabe des Katholikentags-Kreuzes an den KDFB Rohr bis zu Veranstaltungen wie "Leselust bei einem Gläschen Wein".

Scharl erinnerte auch an die Teilnahme der Frauen am Katholikentag in Regensburg, am Bezirkstag in Ensdorf, an der Diözesan-Delegiertenversammlung in Regensburg, am Bildungstag in Kümmersbruck und an der Delegiertenversammlung der Landfrauen in Regensburg. Spenden flossen an die Demenzgruppe Sonnenstunden und in die Bekämpfung der Ebola-Seuche.

Auch auswärts waren die Ensdorferinnen unterwegs, unter anderem zum Faschingsbesuch in Schmidmühlen oder beim Erdbeerfest in Vilshofen. Mitgewirkt haben Mitglieder bei der Gestaltung des Blumenteppichs in Ensdorf sowie mit Fahnenabordnung bei der Prozession in Ensdorf und Wolfsbach, aber auch bei Wallfahrten in der Region.

Scharl erwähnte neben vielen weiteren Aktivitäten auch Kranken- und Geburtstagsbesuche. Führungsausschussmitglied Martha Wein wies schon jetzt darauf hin, dass am 16. Januar 2016 der KDFB Ensdorf auf den Tag genau 50 Jahre alt wird. Dieses Jubiläum werde mit einem Gottesdienst und Festakt gefeiert. Zudem teilte sie mit, dass der Verein die Kosten für die Renovierung des Reliquienschreins Heilige Familie in der Pfarrkirche übernehme.

Am Freitag, 6. März, um 19 Uhr sind die Ensdorferinnen zum Weltgebetstag der Frauen in der Paul-Gerhardt-Kirche in Rieden und am Samstag, 7. März, beim Einkehrtag mit Glaubensseminar. Palmbuschen binden sie am Mittwoch, 18. März, von 9 bis 18 Uhr im Musikzimmer. Nach Amberg fahren sie am Freitag, 20. März, um ab 19.30 Uhr in St. Georg Liedergeschichten aus der Oberpfalz unter dem Motto "Zuag'horcht - mitg'sunga" zu hören.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.