Frauenbund hilft Don-Bosco-Zentrum in Sierra Leone
Geld für Ebola-Hilfe

Monika Auer (Mitte) übergab im Beisein von Martha Wein Pater Hermann Sturm eine Spende über 500 Euro. Bild: sön
Lokales
Ensdorf
28.10.2014
0
0
(sön) Im bitterarmen Sierra Leone häufen sich die Probleme dramatisch: Die Ebola-Epidemie hat sich zur Katastrophe entwickelt. Dies nahm am Sonntagnachmittag der Katholische Frauenbund im Anschluss an die Ehrung langjähriger Mitglieder zum Anlass, um Pater Hermann Sturm eine 500-Euro-Spende zu überreichen.

Die Wirtschaft in dem afrikanischen Land liege lahm, die Äcker würden nicht mehr bestellt, die letzten Schulen und Krankenhäuser geschlossen, berichtete Sturm: "Bruder Lothar Wagner und sein Team vom Sozialzentrum Don Bosco Fambul helfen, wo und wie sie nur können. Sie organisieren Hilfeleistungen, beraten, klären auf, nehmen verstoßene Kinder auf und leisten so nötige Seelsorge." Sturm dankte für die Spende, die er weiterleiten wird.

Wie Martha Wein anfügte, seien beim Verkauf von Eine-Welt-Waren durch den Pfarrgemeinderat nach den Gottesdiensten am Weltmissionssonntag 75 Euro gespendet worden, die gleich noch mit in die Spende einflossen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.