Frauenbund übergibt Socialis for the Gambia 300 Euro
Spende hilft in Afrika

Schatzmeisterin Monika Auer (rechts) überreichte im Namen des Frauenbunds Ensdorf 300 Euro an Angelika Wiesmeth für den Verein Socialis for The Gambia. Bild: sön
Lokales
Ensdorf
18.05.2015
2
0
(sön) Vor einiger Zeit hatte Angelika Wiesmeth beim Katholischen Frauenbund (KDFB) über die Ziele von Socialis for the Gambia gesprochen. Jetzt, am Samstag, überreichte ihr Schatzmeisterin Monika Auer im Pfarrsaal eine Spende über 300 Euro.

Der gemeinnützige Verein engagiere sich in diesem kleinsten Land Afrikas, betonte Wiesmeth, hoch erfreut über die Unterstützung. Er habe im Ort Brufut eine Schule sowie eine Ausbildungsstätte und eine weitere im Hinterland in Sinztet erbaut. Rund 600 Kinder aus armen und kinderreichen Familien sowie Waisen und Halbwaisen besuchen die Schule. Lehrer, das Essen der Kinder, Schulkleidung und -material sowie Krankenversorgung für Kinder und Angestellte trage Socialis for the Gambia. Ebenso für die 80 Lehrlinge, die zu Schneidern, Schreinern und Friseuren ausgebildet werden.

Der Verein, 1999 von sechs Engagierten gegründet, hat laut Wiesmeth derzeit etwa 400 Mitglieder, seinen Sitz in Freihung und finanziert sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden. "Wir sind stolz darauf", fasste sie zusammen, "dass Praktikanten aus dem Landkreis uns durch aktive Arbeit an Schule und Ausbildungsstätten unterstützen und ihr soziales Jahr in Gambia ableisten."
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.