Kinder wallfahren auf den Eggenberg zur Kirche der 14 Nothelfer

Kinder wallfahren auf den Eggenberg zur Kirche der 14 Nothelfer (sön) "Na klar, ich helfe dir!" Unter dem Motto des barmherzigen Samariters stand eine Kinderwallfahrt zu der Wallfahrtskirche Zu den 14 Nothelfern am Eggenberg. Von der Abzweigung zur Schön zogen hinter Kindern mit gelb-weißen Fahnen Pfarrer Pater Hermann Sturm und viele Mädchen und Buben zusammen mit ihren Eltern und Großeltern zu dem Gotteshaus. Die Kleinsten wurden in Kinderwägen geschoben. Eine gute Stimmung begleitete alle. Nach dem E
Lokales
Ensdorf
29.09.2015
0
0
(sön) "Na klar, ich helfe dir!" Unter dem Motto des barmherzigen Samariters stand eine Kinderwallfahrt zu der Wallfahrtskirche Zu den 14 Nothelfern am Eggenberg. Von der Abzweigung zur Schön zogen hinter Kindern mit gelb-weißen Fahnen Pfarrer Pater Hermann Sturm und viele Mädchen und Buben zusammen mit ihren Eltern und Großeltern zu dem Gotteshaus. Die Kleinsten wurden in Kinderwägen geschoben. Eine gute Stimmung begleitete alle. Nach dem Entzünden der Kerzen am Altar "zum Zeichen, dass Gott bei uns ist" und dem Tagesgebet sangen Kinder und Eltern "Pass auf kleines Auge, was du siehst". Dann hörten und sahen sie im Spiel das Gleichnis vom barmherzigen Samariter. Nach dem Lied "Gottes Liebe ist wunderbar" verlasen Kinder Fürbitten. Abschließend spendete Pfarrer Pater Hermann Sturm den Segen und nach dem Schlusslied "Guter Gott, danke schön" gab es auf dem Vorplatz Kuchen und Getränke. Bild: sön
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.