Krönung auf der Matte

Andre Fruth (links), einer der neun Oberpfalzmeister von der DJK Ensdorf in Aktion. Bild: tra
Lokales
Ensdorf
23.07.2015
0
0

Gold, Silber, Bronze - für die Judokas der DJK Ensdorf is die Bezirksmeisterschaft wieder ein großer Erfolg.

Die Oberpfälzer Titelkämpfe in Mühlhausen bildeten den Höhepunkt für die Judokas der Altersklassen U 10 und U 12. Insgesamt gab es 34 Goldmedaillen zu vergeben. Neun davon gingen an die Kämpfer der DJK Ensdorf, die zudem noch weiteres Edelmetall sammelten. Mit diesem Gesamtergebnis war die DJK wieder der erfolgreichste Verein.

Begonnen wurde mit der Altersklasse MU 10, die mit 60 Kämpfern so stark besetzt war wie noch nie. Hier startete Frederik Jurovich, der ohne Probleme seine Kontrahenten vom gastgebenden Verein besiegte und sich somit den Titel des Oberpfalzmeister erkämpfte.

Roman Jana bewies einmal mehr seine Klasse. Nach einem Auftaktsieg entschied er auch die weiteren Kämpfe souverän für sich. Im Finalkampf besiegte er seinen Gegner ebenfalls vorzeitig und sammelte damit eine weitere Goldmedaille für Ensdorf. Dies gelang auch Luis Pirzer, der nach vier sehenswerten Siegen ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest stand. Die Mädchen der U10 räumten ebenfalls richtig ab. Lucy Söder, Rihanna Pridgen und Jana Waldmann gewannen in ihrer jeweiligen Gewichtsgruppe. Ungeschlagen setzten sich die drei an die Spitze. Außerdem folgten eine Silbermedaille von Sara Hannak, die nur eine einzige Begegnung verlor, und eine Bronzemedaille von Nele Söder, die ebenfalls mit ganzem Herzen bei der Sache war. Auch in der U12 ging der "Goldregen" weiter. Milena Fertsch besiegte alle Gegnerinnen und durfte somit auf dem obersten Podestplatz stehen.

Die Jungen der U12 sorgten für einen krönenden Abschluss des Tages. Petr Jurovich errang seine ersten Siege in einem Wettkampf und konnte sich am Ende über eine Silbermedaille freuen. Sebastian Müller zeigte ebenfalls, dass sich konsequentes Training auszahlt und konnte mit einer Bronzemedaille die Heimreise antreten.

Ramon Ates und Andre Fruth gewannen jeweils vier Kämpfe und erreichten dadurch ungeschlagen den ersten Platz und somit den Titel des Oberpfalzmeisters.

Mit diesem überragenden Ergebnis bewiesen die Ensdorfer Judoka um Trainer Manfred Schmid erneut ihre starke Position in der Oberpfalz. Aufgrund der enormen Nachfrage ist noch dieses Jahr eine neue Beginnergruppe ab sechs Jahren geplant.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.