Launiger Blick in die Familie

Der Männergesangverein gab zusammen dem Sängerbund Amberg unter der Leitung von Gerhard Tschaffon gab Kostproben seines Könnens.
Lokales
Ensdorf
14.03.2015
1
0
(sön) Mit kernigen Sprüchen nahm Pfarrgemeinderat Johann Frind als "Pater Ehmicherl" örtliche Ereignisse aufs Korn, sah kritisch nicht nur das "Eventmanagement" des Klosters, sondern auch die Sicht auf Ensdorf durch das neue Dienstleistungszentrum gefährdet: Hoch her ging's beim Pfarrfamilien-Nachmittag im Haus der Begegnung. Pfarrgemeinderatssprecherin Agnes Graf führte mit Richard List durch das kurzweilige Programm. Gestaltet wurde es von den Übler-Buam aus Wolfsbach, den Kindern des offenen Treffs und dem Männergesangverein zusammen mit dem Sängerbund Amberg unter der Leitung von Gerhard Tschaffon. Um Süßigkeiten ging's beim Quiz der Wolfsbacher Ministranten. Die Schwestern Monika Auer und Margit Heindl waren die Tapfersten im Saal und wagten sich auf die Bühne. Mit "zehn Dingen, die man als Ministrant nicht machen sollte", hatten die Minis die Lacher auf ihrer Seite. Beim "Schachtelballett" zeigte der Frauenbund Grazie.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.