Medaillen in Österreich

Trainer Manfred Schmid mit seinen Medaillengewinnern in Straßwalchen: Paul Dimpfl, Marlen Ates und Jakob Heinze (von links). Bild: trl
Lokales
Ensdorf
27.05.2015
1
0

Pfingstsamstag machen sich sechs Ensdorfer Judoka gemeinsam mit Trainer Manfred Schmid auf den Weg nach Straßwalchen (Österreich), um sich beim traditionellen Pfingstturnier mit Kämpfern aus Griechenland, Ukraine, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Österreich, Schweiz, Italien und Deutschland zu messen.

Bei den Mädchen der Altersklasse U 14 vertrat Marlen Artes die Farben der DJK. In der Gewichtsklasse bis 40 kg gewann sie ihren Auftaktkampf nach nur einer Minute Kampfzeit mit einer Wurftechnik. Im Halbfinale bezwang sie eine Ungarin mit einem Haltegriff, was den Einzug ins Finale bedeutete. Dort verlor sie gegen eine altbekannte Gegnerin aus Bayern. Dies bedeutete Platz 2 und die erste Medaille für Ensdorf.

Paul Dimpfl startete in der Klasse unter 42 kg mit einem schnellen Sieg, verlor dann und musst ein die Trostrunde. Dort errang er am Boden einen Punkt, was ihm zur Bronzemedaille verhalf. Die dritte Medaille - Bronze - holte Jakob Heinze in der Gewichtsklasse bis 50 kg.

Am Pfingstsonntag standen die Mannschaftswettkämpfe auf dem Programm. In der Altersklasse MU 16 bildeten die Ensdorfer Kämpfer zusammen mit Kämpfern des TSV Großhadern eine Kampfgemeinschaft. Gegen Union Flachgau gewann David Sperrlich seinen Kampf und er holte den ersten Punkt für die Kampfgemeinschaft.

Auch Paul Dimpfl siegte in gewohnter Manier. Aber Luis Wodonitzki, Max Höpfner und Fabian Kansy (alle Großhadern) verloren, zwei Gewichtsklassen waren unbesetzt. Moritz Haimerl unterlag ebenfalls zum 3:5-Endstand.

In der zweiten Begegnung gegen Atömerömü Paks (Ungarn) holten David, Paul und Max souverän die ersten drei Punkte für Ensdorf/Großhadern. Moritz Haimerl gelang der letzte Punkt zum 5:2-Sieg gegen die Ungarn.

Die dritte Begegnung verlor die KG mit 1:7 gegen das Judoteam Oberbayern, in der vierten gegen Mühlviertel gab's ebenfalls eine 3:4-Niederlage - das war Platz vier für Ensdorf/Großhadern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.