Mit Heiligen gewonnen

Lokales
Ensdorf
10.11.2015
0
0
(sön) Bepackt mit Schlafsäcken versammelten sich 14 Jungen und Mädchen zwischen sechs und zwölf Jahren im "Haus der Fröhlichen": Inge Roidl, Petra Schimmelpfennig und Bruder Robert Reiner vom Kloster Ensdorf hatten sie eingeladen, den Abend anders zu gestalten, als nach dem amerikanischen Halloween-Brauch für "Süßes oder Saures" durch die Straßen zu ziehen.

Stattdessen lautete das Motto "Holy wins": "Mit dem amerikanischen Brauch Halloween haben wir nichts zu tun. Wir feiern ohne Verkleidung ,Holy wins' - was ,heilig gewinnt' bedeutet", erklärten die Veranstalter. Christen gedenken zu Allerheiligen der vielen Heiligen, die Jesus nachgefolgt sind. An diesem Abend stand Don Bosco im Mittelpunkt.

Zum Abendessen wurden Pizzasemmeln im Holzbackofen zubereitet. Auch wurden Don-Bosco-Laternen mit dem Porträt des Heiligen und seinen Lebensdaten sowie mit zweien seiner Leitsprüche verziert. Bei einer Schatzsuche verbargen sich die Lösungen zum richtigen Weg in der Lebensgeschichte Don Boscos. Schilder gaben der Gruppe Orientierung in der Finsternis, bis sie eine große Truhe mit Süßigkeiten fand. Mit einer Filmnacht mit "Madagaskar 3" klang der Abend aus. An Allerheiligen, morgens um 7.30 Uhr, wurde gemeinsam im Pfarrsaal der Gottesdienst besucht. Danach ging es ins Kloster zum Frühstück. Alle waren sich einig: ",Holy wins' war toll".
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.