Ohne Innenverteidiger

Gegen den FC Amberg II hat er sein Tor sauber gehalten, in Ensdorf erwartet heute Jakob Wismet (Bild) vom SV Hahnbach erneut eine geballte Offensive. Bild: ref
Lokales
Ensdorf
02.09.2015
0
0

Dank zweier Tore von Top-Torjäger Dominik Siebert kehrt die DJK Ensdorf mit einem glücklichen 2:2 vom Spitzenspiel aus Schwarzhofen zurück und behauptet in der Bezirksliga Nord die Tabellenführung. Das soll auch nach dem heutigen Derby gegen Hahnbach so bleiben.

Ähnlich wie bereits im Spiel zuvor gegen Kulmain verschliefen die Mannen um Kapitän Stefan Trager die Anfangsphase in Schwarzhofen und lagen schnell mit 0:2 hinten. Im zweiten Durchgang war bei einigen DJK-Akteuren in der brütenden Hitze ein deutlicher Kräfteverschleiß unverkennbar.

Somit stellt sich die Frage, ob diese Spieler ihren Akku bis zum Landkreisderby gegen den SV Hahnbach heute um 18.30 Uhr soweit aufladen können, um gegen die Truppe von Spielertrainer Stefan Fink bestehen zu können. Die Gäste sind bisher ohne Sieg, spielten bei zwei Niederlagen viermal unentschieden, unter anderem am letzten Wochenende gegen den FC Amberg II. Mit den vier Zählern liegt Hahnbach derzeit nur auf Platz 13, was aber nicht dem Leistungsvermögen dieser Mannschaft entspricht. Die Elf von DJK-Coach Christof Schwendner jedenfalls sollte tunlichst vermeiden, den Gegner nach seinem aktuellen Tabellenstand zu beurteilen.

Der DJK fehlte in den letzten Partien die Leichtigkeit der ersten Spiele, was aber nicht verwundert, da einige Spieler aufgrund von Verletzungen oder Urlaub nicht alle Trainingseinheiten absolvieren konnten.

Ein weiteres Handicap ist, dass die Ensdorfer ohne gelernten Innenverteidiger auskommen müssen. Bastian Windisch hat sich in Schwarzhofen eine Knieverletzung zugezogen, die ihn mindestens drei Wochen außer Gefecht setzt und Daniel Schmidt ist weiterhin verletzt. Auch Julian Trager ist angeschlagen, wird aber wohl auflaufen können. Trotz allem gehen die Vilstaler selbstbewusst in das heutige Match und werden alles geben, um auch gegen Hahnbach nicht leer auszugehen und weiterhin vorne mitzuspielen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.