Schießbude erwartet Tormaschine

Lokales
Ensdorf
01.08.2015
0
0
Der Auftakt der beiden Mannschaften hätte unterschiedlicher nicht sein können. Vohenstrauß verlor beim FC Amberg II mit 1:8, die DJK Ensdorf gewann das Auftaktmatch gegen Aufsteiger Schwarzenfeld mit 6:1. Doch die Vilstaler sollten sich von dieser Konstellation nicht verleiten lassen, das Spiel am Samstag, 1. August, um 16 Uhr auf die leichte Schulter zu nehmen.

Die Schlappe in Amberg war für Vohenstrauß nicht mehr als ein Ausrutscher, der wohl darauf zurückzuführen ist, dass die Mannschaft von Rainer Summerer noch nicht eingespielt, denn im Kader der SpVgg gab es während der Wechselfrist einige Veränderungen. Die Abgänge Tobias Scharl, Daniel Bergmann, Sandro Hammer, Karl Steger und Stefan Karl konnten durch die zahlreichen Neuzugänge und Jugendspieler (Felix Frank, Fabian Ertl, Benjamin Urban, Radovan Minich, Sebastian Kraus) wieder ersetzt werden.

Ensdorfs Coach Christof Schwendner jedenfalls erwartet einen hochmotivierten Gegner, der die Scharte vom Auftaktspiel ausmerzen will. Auf der anderen Seite kann die DJK selbstbewusst nach Vohenstrauß reisen, obwohl man hier in den letzten Begegnungen kaum etwas erben konnte. Dies soll diesmal anders werden, doch das wird nur gelingen, wenn man den Gegner nicht unterschätzt und jeder Akteur eine konzentrierte und engagierte Leistung bringt. Der Kader ist im Prinzip der gleiche wie zuletzt, allerdings ist der Einsatz von Kapitän Stefan Trager (Rückenprobleme) und Andreas Weiß (Knöchelverletzung) fraglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.