Senioren rätseln auf der Kirwa: Gespickt wie in der Jugend
Gehirnzellen auf Trab

Lokales
Ensdorf
09.07.2015
1
0
(sön) Der Seniorennachmittag am Kirchweihmontag hat in Ensdorf Tradition. Die Übler-Buam aus Wolfsbach spielten auf, die Kirwapaare zeigten ihre Tänze und der Heimat- und Kulturverein richtete wieder ein Quiz aus. Eingeladen hatte die Gemeinde alle über 65-Jährigen zu einer kostenlosen Brotzeit mit Getränk. Da schmeckten Bier, Bratwürste oder Käse natürlich besonders und viele freuten sich auch über das Angebot an der Kuchentheke.

Bayrische und Walzer waren angesagt bei den Tanzeinlagen der Kirwapaare. Der Heimat- und Kulturverein brachte mit Quizfragen zum Namen des Torbogenhauses in Hirschwald, zur Zahl der heuer von den Frauenbund-Mitgliedern gebundenen Palmbüschel oder zum Salesianer-Jubiläum die Gehirnzellen in Bewegung. Beim Ausfüllen der Fragebögen wurde gespickt wie in längst vergangener Schulzeit - viele der abgegebenen 115 Fragebögen waren fehlerfrei. Eine Glücksfee ermittelte die Gewinner, die unter den wertvollen Sachpreisen wählen konnten - die ersten drei Preise bekamen Cäcilia Wein, Johann Rost und Sieghild Müller. Am Abend spielten dann mir 3 & du zünftig auf. Der Kirwabaum wurde verlost, viele Preise gab es bei der Tombola zu ergattern.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.