SPD-Schulung macht Senioren fit für Internet-Nutzung
Tipps für Silversurfer

Seine Schützlinge brachten schon einiges an Grundwissen mit: Günter Scharl (hinten) musste sie nicht zum Internet-Surfen animieren. Bild: sön
Lokales
Ensdorf
22.10.2015
3
0
(sön) Tipps für die "Goldene Generation im Internet" gab der SPD-Ortsverein im Computerraum der Schule. Die Sozialdemokratie habe schon immer für Bildung, Fort- und Weiterbildung gestanden, betonte Ortsvorsitzender Hans Ram.

"Die Jugend muss man im EDV-Bereich meist herbremsen, Senioren jedoch meist dazu animieren", sagte der seit 1995 auf diesem Gebiet tätige Dozent Günter Scharl. Das Internet biete auch Senioren, den "Silversurfern", viele Möglichkeiten - und könne zum Hobby werden wie etwa die Ahnenforschung. Nach einer Rückschau auf die Entstehung des Internets erläuterte Scharl Begriffe wie Onlinebanking, E-Mail, Provider und Browser.

Dann ging es ans Eingemachte. Aufgabe war es, ohne Suchmaschine eine Homepage zu finden und zu öffnen. Gesucht wurde in der Nähe: So waren www.amberg.de, www.regensburg.de und natürliche www.ensdorf.de die ersten Treffer.

Nächste Schritte waren das Navigieren auf den Seiten, Wege zu finden, um auf die Startseite zurückzukommen sowie zu lernen, "dass man vieles einfach ausprobieren muss".
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.