Tagsüber reicht es nicht

Lokales
Ensdorf
29.01.2015
1
0

Gut vorbereitet auf den Ernstfall ist die Ensdorfer Feuerwehr: 69 Übungen mit rund 1400 Stunden hat sie im vergangenen Jahr absolviert. Trotzdem ist "die Tagesalarmstärke werktags zwischen 8 und 18 Uhr nach wie vor nicht gewährleistet", merkte Kommandant Michael Ott jetzt bei einer Dienstversammlung an.

(sön) Ott ging nicht näher darauf ein, brachte damit aber ein Problem zur Sprache, das viele Wehren haben: Viele ihrer Ehrenamtlichen stehen tagsüber nicht zur Verfügung, weil sie auswärts arbeiten. Bei einer Dienstzusammenkunft im Anschluss an die Jahreshauptversammlung im neuen Gerätehaus ließ Kommandant Michael Ott das abgelaufene Jahr Revue passieren. Seine Truppe bilden 38 Feuerwehrleute, darunter zwölf Frauen. Auch die Jugend ist engagiert, sie absolvierte 132 Übungen mit rund 1517 Stunden. Ensdorf hat auch eine Kinderfeuerwehr, die Feuerwehrzwerge.

Ott listete 29 Einsätze auf: drei Brände, sechs Fehlalarme sowie 20 technische Hilfeleistungen mit 350 Einsatzstunden. Dank galt Gerätewart Gerald Wiesen, der im Juni von Georg Wein abgelöste wurde. Das Löschfahrzeug LF8 wurde laut Wein noch für zwei weitere Jahre durch den TÜV gebracht. Für den Vorausrüstwagen musste ein neuer Generator beschafft werden.

15 Atemschutzgeräteträger hat die Wehr, neun aus Ensdorf und sechs aus Wolfsbach. Mit Unterstützung der Raiffeisenbank Unteres Vilstal (1500 Euro) konnte eine Wärmebildkamera angeschafft werden. Dem umfangreichen Bericht des Kommandanten war zu entnehmen, dass die Ensdorfer Wehr auch überörtliche Dienste leistet, etwa in der Brandschutzerziehung im Landkreis oder bei oberpfalzweiten Motorsägenkursen. Seit Februar 2014 Jahres stellt sie mit Laura Braun die Kreisjugendsprecherin für 90 Jugendgruppen mit 1032 Mitgliedern. Beeindruckt zeigte sich 2. Bürgermeister Karl Roppert von den Berichten: "Da braucht uns für die Zukunft nicht bange zu sein". Er verwies auf "das große Fest der Einweihung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges - voraussichtlich 2017" und lobte die Einsatzbereitschaft der Wehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.