Trainingsauftakt mit Landestrainer Jan Schmid - Leistungssport in der Region stärken
Ensdorf wieder Judo-Stützpunkt

Judo-Landestrainer Jan Schmid (links hinten) und Ensdorfs Trainer Manfred Schmid leiteten das Training beim Regionalstützpunkt in Ensdorf. Bild: trl
Lokales
Ensdorf
28.11.2015
4
0
(trl) Bevor Judo-Landestrainer Jan Schmid das offizielle Training des Regionalstützpunktes für die 18 Teilnehmer in der Ensdorfer Turnhalle freigab, wurden die Judoka für die zuletzt erreichten Turniererfolge beglückwünscht.

Dabei stand das Ergebnis des erreichten siebten Platzes beim Bundesjugendpokal der U 14 in Brandenburg sowie die dritten Plätze bei der süddeutschen Meisterschaft U 15 im Vordergrund. Es wurde noch einmal hervorgehoben, dass sich beim Bundesjugendpokal lediglich drei Mannschaften je Bundesland qualifizieren konnten.

Alleine in Bayern waren bereits neun Teams beim Landesentscheid in Lohhof am Start, um die begehrte Teilnahme zu erreichen. Die Jungs aus Ensdorf hatten diese unbesiegt mit Platz eins erreicht.

Nach dieser kurzen Ansprache zeigten die leistungsstarken Nachwuchskräfte aus den unterschiedlichen Vereinen wieder vollen Einsatzwillen. Schmid stellte erneut spezielle Techniken zusammen, die von den Teilnehmern bedingungslos trainiert wurden. Dabei wurde besonderes Augenmerk auf die wettkampfentscheidende Umsetzung gelegt. Von der Ausführung und Erklärungen des Landestrainers sichtlich fasziniert, konnten die Judoka selbst mitmachen und waren vom Ergebnis durchwegs beeindruckt. Das klappt nur, weil alle Teilnehmer an einem Strang ziehen und sich gegenseitig respektvoll unterstützen und motivieren. Der Ansatz ist einfach: Die Nachwuchssportler sollen mit ihrem Vorbild den Leistungssport in der Region stärken.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.