Räte genehmigen Ersatz für kaputtes Löschfahrzeug
Leihauto für die Wehr

Politik
Ensdorf
28.07.2016
49
0

Eine längere Diskussion im Gemeinderat löste der Antrag der Feuerwehr Ensdorf aus: Sie möchte eine Übergangslösung für ihr kaputtes Löschfahrzeug (LF 8). Angedacht ist ein gebrauchtes, ähnliches Exemplar für die Zeit, bis das neue, bereits beschlossene mittlere Löschfahrzeug geliefert wird. Damit soll die volle Einsatzfähigkeit schnellstmöglich wieder hergestellt werden.

Nachdem in Aussicht gestellt wurde, dass ein von der Feuerwehrschule Lappersdorf ausgemustertes Fahrzeug ausgeliehen werden könnte, hat sich die Gemeinde darum bemüht. Sie müsste nur Versicherung und Haftung übernehmen. Einige Räte sahen aber keine Notwendigkeit für eine solche Beschaffung: Der Brandschutz sei durch die beiden anderen Gemeindewehren aus Thanheim und Wolfsbach gewährleistet. Andere Gremiumsmitglieder bemängelten die Unentschlossenheit der Ensdorfer Wehr im Hinblick auf das neue Fahrzeug. Sie schlugen deshalb vor, für die Wolfsbacher Wehr ein neues Fahrzeug zu beschaffen und deren Exemplar den Ensdorfer Kameraden zur Verfügung zu stellen.

Letztlich entschied der Rat bei drei Gegenstimmen, das Fahrzeug der Feuerwehrschule auszuleihen. Dabei sollen keine Mietkosten entstehen und sich die Ausgaben auf absolut notwendige Umbau- und Beschaffungskosten (3000 Euro) beschränken. Der Auftrag zur Ersatzbeschaffung eines kompletten Rettungssatzes mit Hydraulikaggregat, Rettungsspreizer und -schere für Ensdorf wurde an die Firma Brandschutztechnik Eller Weiherhammer vergeben, die mit 21 150 Euro der günstigste Anbieter war (weiterer Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: Gemeinderat (322)Feuerwehr Ensdorf (8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.