Fußball Bezirksliga Nord
DJK Ensdorf setzt gegen FC Wernberg auf die Serie

Sport
Ensdorf
24.09.2016
14
0

Fünf Siege, fünf Niederlagen, lautet die durchwachsene Bilanz der DJK Ensdorf nach zehn Spielen. In schöner Regelmäßigkeit folgt einem Dreier eine Klatsche. So auch am vergangenen Wochenende beim TuS Kastl, wobei die Mannschaft von Coach Christof Schwendner in der ersten Hälfte mit einer unterirdischen Leistung aufwartete. Ensdorfs Trainer erwartet von seinen Jungs am Sonntag, 25. September, um 15 Uhr im Spiel gegen seinen Heimatverein FC Wernberg eine andere Einstellung. Jeder Spieler muss kämpferisch zulegen. Außerdem fordert der Coach eine "aggressivere Spielweise gegen den Ball" und "von der ganzen Mannschaft eine deutliche Steigerung im Defensivverhalten".

Ähnliches wird Gästetrainer Erwin Zimmermann seiner Elf mit auf dem Weg geben. Der Aufsteiger legte mit drei Siegen in Folge einen furiosen Start in der Bezirksliga hin, konnte aber von den letzten sechs Partien nur noch eine für sich entscheiden und musste zuletzt drei Niederlagen einstecken. Um nicht nach hinten durchgereicht zu werden, müssen die Wernberger wieder punkten. Dementsprechend motiviert und engagiert werden sie in Ensdorf auftreten. Die Heimelf muss sich jedenfalls auf einen Gegner einstellen, der um jeden Ball fighten wird. Um Erfolg zu haben, muss jeder DJK-Akteur den Kampf annehmen und voll dagegen halten.

Personell gibt es zwangsläufig wieder Veränderungen. Bastian Windisch (Urlaub) und Daniel Bachfischer (berufsbedingt) fallen aus, ebenso der verletzte Kapitän Stefan Trager. Ob Daniel Schmidt, der das Abschlusstraining mitgemacht hat, wieder einsatzfähig ist, wird sich zeigen. Außerdem hofft, Christof Schwendner, dass die Urlaubsrückkehrer Stefan Grabinger und Johannes Luschmann rechtzeitig zum Beginn zu Hause sind. Vorspiel 13.15 Uhr: DJK II - DJK Utzenhofen II.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.