Fußball Bezirksliga Nord
DJK Ensdorf souverän zum 3:0 gegen die SpVgg Pfreimd

Sport
Ensdorf
07.11.2016
14
0

Gegen die SpVgg Pfreimd sicherte sich die DJK Ensdorf durch eine gute Leistung drei Punkte in der Bezirksliga Nord. Die Gäste aus Pfreimd starteten agiler und wacher in die Partie, konnten daraus jedoch kein Kapital schlagen. Auf der Gegenseite nutzte Julian Trager in der 20. Minute seine Chance, als er nach einer Auflage von Dominik Siebert den Ball zum 1:0 ins Tor schob. Die Heimelf fand danach besser ins Spiel und baute zehn Minuten später ihren Vorsprung auf 2:0 aus: Eine Hereingabe von Daniel Bachfischer lenkte ein Pfreimder Abwehrspieler ins eigene Tor.

Danach bewahrte DJK-Keeper Max Hauer seine Elf nach einem scharfen Schuss von Schreyer Lukas vor dem Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause verwandelte Bastian Windisch eine schöne Ecke von Julian Trager mit dem Kopf.

In der zweiten Halbzeit waren wiederum die Pfreimder in den ersten zehn Minuten aufgeweckter und versuchten, das Ergebnis zu drehen. Eine starke Ensdorfer Defensivleistung in Durchgang zwei ließ aber kaum gefährlich Szenen zu. Zweimal hatte Christian Zechmann den Anschluss auf dem Fuß, einmal verzog er und einmal brauchte er zu lange, um zum Abschluss zu kommen. Ansonsten wurden die Gäste nur durch Fernschüsse gefährlich, die jedoch entweder am Tor vorbei gingen oder sichere Beute für DJK-Torwart Maximilian Hauer waren.

Auf der anderen Seite vergab Torjäger Dominik Siebert eine große Chance, als er alleine vorm Torwart den Ball am Pfosten vorbei schob. Am Ende wurde die Partie hitzig, die Fouls auf beiden Seiten mehrten sich. So musste Dennis Lobinger mit Gelb-Rot den Platz frühzeitig verlassen. Im Großen und Ganzen ist das 3:0 verdient, da die DJK-Abwehr die Gäste meistens im Griff hatte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.