Fußball Bezirksliga Nord
Ensdorf will "dumme Fehler" vermeiden

Sport
Ensdorf
03.09.2016
15
0

Nach einer schwachen Leistung musste die DJK Ensdorf im letzten Heimspiel der Bezirksliga Nord den Gästen von Detag Wernberg die Punkte überlassen (1:2). "Wir haben in der Offensive zu wenig investiert, weshalb wir verdient verloren haben", zeigte sich DJK-Coach Christof Schwendner enttäuscht von seinem Team. Am Sonntag, 4. September, um 16 Uhr haben die Vilstaler die Chance, beim TSV Tännesberg die Scharte wieder auszumerzen. Der Gastgeber steht mit lediglich einem Zähler am Ende der Tabelle.

Allerdings warnte der Ensdorfer Coach davor, Tännesberg zu unterschätzen. Der Aufsteiger spielte in den bisherigen Partien meist gut mit, zog aber bis auf das Auftakt-1:1 in Vohenstrauß stets knapp den Kürzeren. Seine Mannschaft müsse die "alte Spielfreunde wiedergewinnen und dumme Fehler vermeiden, um ein Spiel mit elf Akteuren zu Ende zu spielen", dann wird sie auch auswärts wieder erfolgreich sein, ist sich DJK-Trainer Schwendner sicher.

Bisher hat seine Truppe in der Fremde keine Bäume ausgerissen und drei Niederlagen einstecken müssen. Das soll sich ändern. Seine Jungs haben während der Woche gut trainiert und sind heiß auf das Match. Fehlen werden die verletzten Kapitän Stefan Trager und Daniel Schmidt sowie höchstwahrscheinlich berufsbedingt auch Daniel Bachfischer.
Weitere Beiträge zu den Themen: DJK Ensdorf (87)Fußball Bezirksliga Nord (424)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.