Fußball Bezirksliga Nord
Ohne die Torjäger

Sport
Ensdorf
30.07.2016
19
0

Mit dem 3:2-Sieg gegen den SV Schwarzhofen ist der DJK Ensdorf der Start in die neue Bezirksligasaison geglückt. Danach sah es nach 40 Minuten nicht aus, denn da lagen die Schützlinge von DJK-Coach Christof Schwendner mit 0:2 hinten. Doch die Mannen um Kapitän Stefan Trager zeigten Moral und bogen das Match noch zu ihren Gunsten. Der Erfolg war aufgrund der starken zweiten Hälfte verdient.

Hungrige Truppe


Am Sonntag, 31. Juli, um 15 Uhr reisen die Ensdorfer zur SpVgg Pfreimd. Die Truppe der beiden Trainer Christian Zechmann und Christian Most wurde durch die jungen, hungrigen Spieler Maximilian Herzog (TSV Stulln), Maximilian Meierhöfer und Johannes Zeus (beide JFG Oberpfälzer Wald) sowie Lukas Schreyer (SpVgg SV Weiden) verstärkt und deutete bereits beim Auftaktsieg in Vilseck (1:0) an, dass sie auch in dieser Saison wieder oben mitspielen will. Somit steht der DJK eine äußerst schwierige Aufgabe bevor, die sicherlich dadurch nicht leichter wird, dass mit den Brüdern Dominik und Sebastian Siebert die Top-Torjäger der DJK Ensdorf urlaubsbedingt fehlen.

Luxusproblem in Abwehr


Wieder im Kader stehen die beiden Außenverteidiger Daniel Bachfischer und Matthias Dotzler. Auch Innenverteidiger Daniel Schmidt kann mitwirken, sodass Ensdorfs Coach in der Defensive die Qual der Wahl hat. In der Offensive ist die Personaldecke deutlich dünner. Martin Liebl dürfte für die Bezirksligaelf der DJK zum ersten Mal von Beginn an auflaufen. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob der Ausfall der beiden Goalgetter kompensiert werden kann, zumal auch Julian Trager angeschlagen ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.