Fußball
Ensdorf will Heimbilanz ausbauen

Sport
Ensdorf
26.03.2016
16
0

Stressige Ostertage auch für die DJK Ensdorf: Zwei Tage nach dem Derby beim SV Hahnbach (Samstag, 26. März, 15 Uhr) empfängt die Mannschaft von Christof Schwendner am Montag, 28, März (15 Uhr), den TSV Detag Wernberg. Der Aufsteiger liegt derzeit im gesicherten Mittelfeld der Fußball-Bezirksliga Nord. Die Gäste holten im neuen Jahr aus zwei Spielen vier Punkte, müssen aber vermutlich auf ihren Topscorer Thimo Luff verzichten. Der Stürmer sah im Spiel gegen Kemnath die Rote Karte - trotzdem ist die Aufgabe nicht zu unterschätzen. Denn auch die Ensdorfer haben personelle Probleme. Wie in den Wochen zuvor konnten einige Spieler wegen Grippe nicht trainieren. Und ob Stefan Trager und Roman Bär nach ihren Verletzungen einsatzbereit sind, entscheidet sich kurzfristig. Bei Kapitän Trager stehen die Vorzeichen ungünstig.

Dafür greift Andreas Weiß wieder ins Geschehen ein. Der Außenspieler bekam von seinem Arzt grünes Licht und könnte am Wochenende schon sein Comeback feiern. Die Vilstaler wollen gegen Wernberg ihre tolle Heimstatistik ausbauen. Bisher gewannen sie sieben Heimspiele, zweimal gab es ein Unentschieden. Zuletzt vor einer Woche beim 2:2 gegen den SV Schwarzhofen. Vor allem die zweite Hälfte stimmte Trainer Schwendner und die Fans positiv. An diese Leistung müssen die Ensdorfer anknüpfen, wollen sie die drei Punkte holen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.