Fußball
Top-Torjäger wieder fit

Sport
Ensdorf
23.04.2016
11
0

Nach der Niederlage in Kulmain und dem Spielausfall in Freudenberg empfängt die DJK Ensdorf am Sonntag, 24. April (15 Uhr), den Tabellenvorletzten SVSW Kemnath. Dass abstiegsbedrohte Teams in der Bezirksliga Nord keine Punktelieferanten sind, musste die DJK bei der Niederlage in Kulmain erfahren.

Die Truppe von SVSW-Spielertrainer Markus Sebald weist nur vier Zähler zum rettenden Ufer auf. Wie die Ergebnisse nach der Winterpause zeigen (zwei Siege, zwei Unentschieden, zwei Niederlagen) glauben die Nordoberpfälzer an ihre Chance, die Liga zu erhalten. Dementsprechend motiviert und engagiert werden sie auch in Ensdorf auftreten. Und dass die Kemnather Fußball spielen können, bewiesen sie schon im Hinspiel, das nach einem turbulenten Verlauf und zahlreichen glasklaren Möglichkeiten hüben wie drüben mit einem 2:2-Remis endete.

Den Vilstalern kam der Spielausfall in Freudenberg gar nicht so ungelegen, denn etliche Akteure der Mannschaft von Trainer Christof Schwendner sind derzeit angeschlagen. Berufsbedingt fehlen diesmal Torjäger Sebastian Siebert und Johannes Luschmann. Kapitän Stefan Trager und auch Fabian Westiner haben ihre Verletzungen genauso wie Top-Torjäger Dominik Siebert seine Rückenprobleme auskuriert. Die angeschlagenen Sebastian Hummel, Julian Trager und Bastian Windisch stellen sich in den Dienst der Mannschaft und sind im Kader.

Die DJK setzt auf ihre Heimstärke und will die Heimtabelle auch nach dieser Partie anführen. Auf alle Fälle dürfen sich die Zuschauer auf eine kurzweiliges Begegnung freuen, denn beide Teams erwiesen sich im Hinspiel als äußerst offensivstark.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.