Ausstellung im Ensdorfer Kloster eröffnet
Wir alle sind Klima-Faktoren

Die Auftaktveranstaltung zu den Ensdorfer Klimawochen nutzten die Leiterin der Umweltstation des Klosters, Ute Meindl-Kett (links), Dr. Andreas Otto vom bayerischen Landesamt für Umwelt und die Klimaschutzkoordinatorin des Landkreises, Katharina List (rechts), zum Ausstellungsrundgang im Kreuzgang. Bild: sön
Vermischtes
Ensdorf
22.06.2016
13
0

Ernährung, Konsum, Energie und Mobilität - was diese Themen mit dem Klimawandel zu tun haben, wird bei der Ausstellung "Klima-Faktor Mensch" im Kreuzgang des Ensdorfer Klosters den Besuchern erläutert. Die Eröffnung am Montagabend jedoch verlegte - "wenn wir schon einmal so angenehme Temperaturen haben" - die Leiterin der Umweltstation des Klosters, Ute Meindl-Kett, in den Kloster-Innenhof.

Auftakt-Veranstaltung


Zahlreiche Ehrengäste begrüßte sie zu dieser Auftaktveranstaltung der Ensdorfer Klimawochen. "Der Klimawandel verändert unsere Heimat. Durch den Temperaturanstieg gerät die Natur aus dem Takt", betonte Dr. Andreas Otto vom bayerischen Landesamt für Umwelt bei seinen einführenden Worten zur Ausstellung. Er verwies auf die Zuwanderung gebietsfremder Pflanzen- und Tierarten und "heftige Unwetter im Wechsel mit einer Bruthitze und dann wieder Starkregen".

Die Auswirkungen


Die Auswirkungen des weltweiten Klimawandels, hob Otto hervor, hätten neben kriegerischen Auseinandersetzungen zu einer weltweiten Fluchtbewegung von Millionen Menschen geführt.

Was die alltäglichen Entscheidungen jedes Einzelnen mit der Zukunft unserer Kinder zu tun hätten, wie groß ein nachhaltiger ökologischer Fußabdruck - deutsch, indisch oder im weltweiten Durchschnitt - ist, zeige die Ausstellung auf. Auch bewusster essen schone das Klima, meinte Otto mit Blick auf den Verzehr von pflanzlichen, regionalen, saisonalen und fair gehandelten Lebensmitteln. Bei der Führung durch die Ausstellung erklärte er, dass man im Internet mit Hilfe eines CO2-Rechners ein klimaschonendes Frühstück zusammenstellen könne. Ebenso gibt die Ausstellung Tipps zum bewussten Einkaufen oder einen Blick in ein Miniatur-Klimadorf der Zukunft frei. Katharina List, Klimaschutzkoordinatorin des Landkreises, sagte: "Wir sind ein Klimafaktor. Jeder einzelne von uns. Und als solche sind wir auch verantwortlich dafür, unsere Verhaltensweise möglichst nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten." Bis zum Mittwoch, 6. Juli, ist die Ausstellung täglich von 9 bis 17 Uhr zu besichtigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Energie (45)Kloster Ensdorf (49)Klima (12)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.