Der besondere Kreuzweg in Ensdorf
Wie man Gott im Alltag begegnet

Vermischtes
Ensdorf
21.03.2016
17
0

Zum wiederholten Mal gestaltete auf Einladung der Pfarrei die Jugendband Next Generation mit der Jugend und Pfarrer Hermann Sturm einen besonderen Kreuzweg in der Klosterkapelle. Sophia Eberhardt, Johanna Dollacker, Lena Donhauser und Lea Schmalzbauer unterstützten Pfarrer Sturm beim Text-Vortrag. Vorlage war der in vielen Ländern übliche ökumenische Kreuzweg der Jugend, diesmal zum Thema "Wo bist du, Gott? - Wo bist du, Mensch?". Die Bilder der Kreuzwegstationen waren Fotografien der Via Dolorosa in Jerusalem - Jesu Leidensweg. Die Bilder zeigten dies nicht direkt, sondern dokumentierten den Alltag dort - von Touristen, Gläubigen, Verkäufern, Juden, Christen, Muslimen, jungen und alten Menschen. So stellte sich hier die Frage: Wo begegnest du Gott in Deinem Alltag? Die untermalte Georg Roidl mit meditativer Musik. Am Ende bekamen alle Leuchtstäbe, die sie an einem Kreuz anbringen konnten, um dabei ausgesprochen oder schweigend anzubringen, was sie Gott sagen wollten. Bild: sön

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.