DJK Ensdorf zieht Bilanz
Neuer Mitgliederrekord

Barbara Hernes ist für ihre Verdienste vom DJK-Diözesanverband als "Stiller Star" ausgezeichnet worden. Bild: tra
Vermischtes
Ensdorf
05.04.2016
30
0

"Dass es so gut läuft, liegt insbesondere an den Spartenleitungen sowie an der Qualität unserer Trainer und Übungsleiter": Das betonte Vorsitzender Lothar Trager bei der Mitgliederversammlung der DJK Ensdorf.

Trager hob insbesondere die Erfolge der DJK-Judoka und -Fußballer sowie einen Mitgliederhöchststand von 832 hervor. Ebenso erfreut zeigte er sich über das vielfältige Angebot der Fitness-Sparte sowie darüber, dass Martin Schimmelpfennig, Manuel Allwang und Georg Roidl das Amt der Jugendleiter übernommen haben. Ein Vorbild in Sachen Engagement sei Abteilungs- und Übungsleiterin Barbara Hernes, die aufgrund ihrer Verdienste vom DJK-Diözesanverband als "Stiller Star" ausgezeichnet wurde. Vorstandsmitglied Michael Eichenseer bekam zur Geburt seiner Tochter ein kleines Präsent.

Zumeist gut angenommen wurden DJK-Veranstaltungen von der Kirchweih in Hirschwald bis zur Christbaumversteigerung. Ein Klimacheck über den BLSV soll weitere energetische Verbesserungen bringen. Als Baustellen, die der Verein ohne Unterstützung finanziell nicht stemmen kann, nannte der Vorsitzende die Außenanlagen um das Sportheim, die Ballfangzäune sowie die Sportplätze.

Mitgliedsbeitrag erhöht


Kassier Gerd Krause vermeldete trotz eines Rekordumsatzes von 100 000 Euro einen nahezu ausgeglichenen Haushalt. Um weiter handlungsfähig zu sein, wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge auf 54 Euro für Erwachsene, 38 Euro für Jugendliche und 28 Euro für Kinder vorgeschlagen: Die Versammlung genehmigte sie einstimmig. Auch eine neue, geringfügig geänderte Vereinssatzung wurde ohne Einwand beschlossen.

Schon Aktivitäten geplant


Bürgermeister Markus Dollacker sicherte der DJK auch künftig die Unterstützung der Gemeinde zu. Jugendleiter Martin Schimmelpfennig erinnerte an die Teilnahme am Adventsbasar sowie an die Jugendweihnachtsfeier und den gut besuchten Kinderfasching. Heuer soll anlässlich des 60-jährigen Bestehens der DJK ein Beachvolleyballturnier für Jugendliche organisiert werden. Außerdem will man beim Erlebnistag des DJK-Diözesanverbands dabei sein. Wie im Vorjahr sind Teilnahmen am Spielefest, an der Jugend-Wallfahrt und am DJK-Quiz sowie das 41. DJK-Zeltlager fest eingeplant.

Aus den Sparten der DJK Ensdorf:

  • Für über 210 Teilnehmer bietet die DJK-Fitness- und Gesundheitssparte in elf unterschiedlichen Stunden Breitensport im besten Sinn, berichtete Abteilungsleiterin Barbara Hernes und verwies auf Mutter-Kind-Turnen, Spiel und Spaß für Kinder, Hip-Hop für Jugendliche, zwei Yoga-Kurse, Latin-Dance, All-Over, zwei Präventiv-Angebote, Mach-mit sowie Aktiv und fit, Damengymnastik und Herrenfreizeitsport. Die jüngsten Teilnehmer seien jünger als ein Jahr, die ältesten über 80.


  • Ein äußerst erfolgreiches Jahr der DJK-Fußballer ließ 2. Spartenleiter Lukas Wittmann Revue passieren. Aushängeschild ist die erste Mannschaft, die die Saison als Dritter der Bezirksliga abschloss. Nur knapp scheiterte die zweite Mannschaft am Aufstieg in die A-Klasse, während die AH-Mannschaft die Punkterunde mit dem zweiten Platz beendete. Erfreulich für die Verantwortlichen war auch das Abschneiden der Damen (4. Platz) in der Kreisliga. In der laufenden Saison belegen die DJK-Teams erneut vordere Plätze.


  • Durchwachsene Leistungen zeigten die jüngsten DJK-Kicker (G-, F-, E-Junioren), die überwiegend von aktiven Akteuren trainiert und betreut werden. Georg Roidl informierte über die Mannschaften der JFG Vilstal, in denen die DJK-Jugend von den D- bis zu den A-Junioren aktiv ist. Die A-Junioren kämpfen wie die D1 um den Klassenerhalt in der Kreisliga, während die C1 und B in den Qualifikations-Gruppen Platz eins und zwei erreichten. Im Tabellenmittelfeld platzierten sich die C2 und D2.


  • Von den Erfolgen der DJK-Judoka berichtete Abteilungsleiter Peter Hammer. In zahlreichen Wettkämpfen holten sie 77 Gold-, 38 Silber- und 39 Bronze-Medaillen. Aufgrund ihrer Erfolge wurden mehrere Akteure zu Lehrgängen des Bayerischen Judoverbands berufen.

  • Erfolgreichste Einzelkämpfer waren Paul Dimpfl und Marlen Ates. Die U10-Mannschaft holte sich die Oberpfalz-Meisterschaft, die U14 die Bayerische Meisterschaft in Lohhof. Außerdem wurden sechs Gürtelprüfungen mit 61 Teilnehmern abgehalten.

  • In drei Trainingsgruppen bietet die DJK-Leichtathletik Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, Sport zu treiben, sagte Abteilungsleiterin Anneliese Donhauser. Im vergangenen Jahr haben die Kinder nur sehr wenige Wettkämpfe besucht. Erfreulich sei, dass Verena Schrödl und Simon Weinfurtner in den E-Kader des Bezirks Oberpfalz aufgenommen wurden. Hans Auer, Dr. Manfred Theis, Roland Müller und Martin Schimmelpfennig traten bei diversen Wettkämpfen für die DJK an und erzielten hervorragende Platzierungen.

  • Im Vorjahr legten insgesamt 21 Jugendliche und 25 Erwachsene das Sportabzeichen ab. Auch heuer wird jeweils montags das Training für das Sportabzeichen angeboten. Erneut organisieren Hans Auer und Linda Trager für den Landkreislauf wieder Teams. An der Kinderolympiade beim Spielfest nahmen 35 Nachwuchssportler teil.

  • Eine stabile Mitgliederzahl hat die Tennis-Sparte. Sie will ihre beiden Plätze wieder selbst herrichten, wie Abteilungsleiterin Andrea Misler berichtete. Der Spielbetrieb laufe wie im vergangenen Jahr.

Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1558)DJK Ensdorf (87)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.