Ensdorferinnen blicke auf aktives Jahr zurück
Frauenbund will weiter wachsen

Zahlreiche Mitglieder des Frauenbunds wurden für langjährige Treue geehrt.
Vermischtes
Ensdorf
11.02.2016
73
0

Im vergangenen Jubiläumsjahr hatte der Frauenbund Ensdorf bereits elf Neuaufnahmen. Und "wir hoffen auf noch mehr", betonte Martha Wein vom Führungsausschuss bei der Jahreshauptversammlung.

Im Bildungshaus des Klosters zelebrierte Geistlicher Beirat Pater Hermann Sturm für den Frauenbund den Lichtmess-Gottesdienst. Ihm folgte die Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal.

Im umfangreichen Jahresrückblick erinnerte Schriftführerin Karin Scharl an viele eigene und an Veranstaltungen bei denen die Ensdorferinnen zu Gast waren, vom Weltgebetstag der Frauen in Rieden bis zur Delegiertenversammlung der Landfrauenvereinigung Bayern. Beim Priesterjubiläum von Pater Christian Liebenstein war der Frauenbund ebenso vertreten wie bei Palmbuschen- und Kräuterbuschenbinden sowie Verkauf, bei Fronleichnam mit einer Fahnenabordnung zur Prozession und der Gestaltung des Blumenteppichs, wie bei den Wallfahrten in der Region. Von den Finanzen berichtete Monika Auer.

Bezirksvorsitzende Ingrid Zeller dankte mit Blumen Brigitte Lorenz, die nicht mehr kandidierte, für ihren engagierten Einsatz als Beisitzerin im Führungsausschuss. Zeller nannte sie ein "Sprachrohr für viele Wolfsbacher Frauen". Für Geistlichen Beirat Pfarrer Hermann Sturm war die Versammlung Anlass, für "alles, was ihr im Lauf des Kirchenjahres alles leistet, für eure Bereitschaft, ein herzliches Vergelt's Gott zu sagen". Ohne den Frauenbund wäre die Pfarrgemeinde ein ganzes Stück ärmer, betonte er. Mit einem Schinkenessen endete der Abend.

AusgezeichnetMit Urkunde, Ehrennadel in Gold und Blumen zeichnete Bezirksvorsitzende Ingrid Zeller nach der KDFB-Ehrenordnung Maria Leikam aus: Sie war zwölf Jahre, von 1989 bis 1993, erste, von 1993 bis 1997, zweite Vorsitzende und von 2012 bis 2016 Beisitzerin des Ensdorfer Frauenbunds.

Gemeinsam mit Martha Wein vom Führungsausschuss würdigte Zellner mit Urkunde und Buchpräsent für 25-jährige Mitgliedschaft Theresia Donhauser (Thanheim), Marlies Sollfrank (Ensdorf) und Maria Söllner (Thanheim). Anerkennung für 30 Jahre galt Adelheid Blödt (Seulohe), Maria Fink (Rieden), Maria Graf (Seulohe), Anna Jäger (Langenwies), Maria Kohl (Seulohe), Elsa Kotzbauer (Theuern), Babette Krammer (Seulohe), Maria Leikam (Ensdorf), Veronika Metschl (Seulohe), Gabriele Roggenhofer (Ensdorf), Anita Rost (Seulohe), Erika Trettenbach (Seulohe) und Annelies Vogl (Ensdorf).

Urkunde, Goldene Ehrennadel und Buchpräsent für 40-jährige Treue erhielten Johanna Breitkopf (Ensdorf), Theresia Färber (Dornberg) und Juliane Schmidt (Ensdorf). (sön)


Neues FührungsteamSein Führungsteam für die nächsten vier Jahre hat der Frauenbund gewählt. Martha Wein ist Ansprechpartnerin für den KDFB-Diözesanverband und Bezirk, Birgit Fröhlich, Beate Staufer und Maria Leikam weitere Ausschussmitglieder. Als Schatzmeisterin fungiert Monika Auer, als Schriftführerin Karin Scharl. Beisitzerinnen sind Gertraud Roppert, Rosina Geck, Christine Hecke und Gisela Bösl, die Kasse prüfen Petra Schimmelpfennig und Inge Roidl. (sön)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.