Erste Erkenntnisse zum schweren Unfall auf der Vilsbrücke
Alkohol der Auslöser

Vermischtes
Ensdorf
03.02.2016
93
0

Die 42-Jährige, die am Montag gegen 18 Uhr einen Unfall auf der Vilsbrücke zwischen Theuern und Wolfsbach verursacht hat (AZ berichtete), stand unter Alkoholeinfluss. Davon geht die Polizei aus, die vom Amtsgericht Amberg noch am Abend die Anordnung einer Blutprobe erwirkte. Diese erfolgte im Klinikum Amberg, in dem die Frau mit schweren Verletzungen lag. Ihren Führerschein durfte sie behalten, doch laufen gegen sie Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung.

Die 42-Jährige aus dem Landkreis war mit ihrem Hyundai von Schmidmühlen kommend in Richtung Amberg unterwegs gewesen. Auf Höhe der Vilstalbrücke geriet ihr Pkw aus ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er den VW eines 45-Jährigen, der aber noch nach rechts ausweichen und somit Schlimmeres verhindern konnte. Mit dem Citroën dahinter kollidierte der Hyundai jedoch frontal. Die Wucht des Anstoßes deformierte das Auto so stark, dass die eingeklemmte 42-Jährige durch die Feuerwehr geborgen werden musste. Der Citroën-Fahrer (47) und dessen Beifahrer (62) wurden leicht verletzt, kamen auch vorsorglich ins Klinikum Amberg. Der Mann im VW blieb unverletzt.

An allen drei Autos entstand erheblicher Schaden. Zudem wurde der Ford einer 35-Jährigen aus dem Landkreis durch umherfliegende Fahrzeugteile in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden wird auf rund 23 000 Euro geschätzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Alkoholeinfluss (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.