Erstes Repaircafé in der Hängematte
Nicht gleich ab in die Tonne

Wegwerfen ist out, Reparieren in: So geht es zu beim Repaircafé. Das ZEN organisiert eines für Tüftler und Hilfesuchende am Samstag, 25. Juni, in der Hängematte in Sulzbach-Rosenberg. Bild: www.repaircafe.org
Vermischtes
Ensdorf
18.05.2016
64
0

"Wegwerfen? Denkste!": Das ist das Motto der internationalen Repaircafé-Bewegung. Das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit (ZEN) will diesen Geist jetzt auch im Landkreis Amberg-Sulzbach heimisch machen.

Aus den Niederlanden


Die Idee stammt aus den Niederlanden: Mit Kaffee und Kuchen sitzen Leute, bei denen im Haushalt etwas kaputt gegangen ist, zusammen mit Leuten, die wissen, wie man das repariert. Bei kleinen und mobilen Dingen wie Toastern oder Fahrrädern kann die Reparatur oft gleich vor Ort erledigt werden.

Der Austausch macht's


Aber das ist eigentlich nur ein erfreulicher Nebeneffekt: "Entscheidend ist der Wissensaustausch - und die Erkenntnis, dass man nicht alles, was kaputtgeht, gleich wegschmeißen muss", erklärt Gerhard Kopf, Leiter des ZEN, bei der Vorstellung des Konzepts: Manchmal könne der Umwelt durch ein paar kleine Handgriffe ein großer Gefallen getan werden.

Das erste Repaircafé findet am Samstag, 25. Juni, von 13 bis 16 Uhr im Jugendzentrum Hängematte in Sulzbach-Rosenberg statt. Die dortige Leiterin, Cornelia Aschenbach, sagt dazu: "Wir haben hier eine Werkstatt und geeignete Räume. Und gerade für unsere Jugendlichen mit ihrem meistens schmalen Geldbeutel ist Reparieren statt Wegwerfen ein attraktives Konzept."

Ehrenamtliche gesucht


Für den Auftakt werden noch Ehrenamtliche gesucht, die sich in den Bereichen Kleidung/Textil, Fahrrad, Möbel/Holz und Elektronik/Elektrik auskennen und bereit sind, ihr Wissen zu teilen. Auch für Profis kann sich die Teilnahme auszahlen. Denn für manche Reparaturen braucht man spezielles Werkzeug oder eine Ausbildung. Beim Repaircafé kommen dann Kunde und Spezialist zusammen.

Wer mitmachen will, meldet sich ab Freitag, 27. Mai, bei Achim Groth (09661/90 64 73) an. Infos gibt es auch im Internet (www.zen-ensdorf.de/rc/ oder www.repaircafe.org/de).
Weitere Beiträge zu den Themen: ZEN Ensdorf (5)Repaircafé (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.