Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Schrauben auf Vilstalradweg ausgelegt

Bild: Polizeiinspektion Amberg
Vermischtes
Ensdorf
22.04.2016
698
0

Ein Unbekannter hat auf dem Vilstalradweg eine größere Anzahl Schrauben ausgelegt und dadurch Radfahrer und Fußgänger gefährdet. Das teilte die Polizei am Freitagnachmittag mit. Die Schrauben wurden zwischenzeitlich eingesammelt, heißt es im Polizeibericht weiter.

Eine Gruppe Ensdorfer Walkerinnen war am Mittwochvormittag, 20. April auf dem Vilstalradweg in Richtung Rieden unterwegs. "Auf dem Rückweg sahen die Frauen eine größere Anzahl sogenannter "Spax Schrauben" auf dem Weg liegen", berichtet Polizeisprecher Dieter Muschler.

Mehrere der 25 mm langen Schrauben waren mit der Spitze nach oben in den Schotterboden eingebracht, so dass es beim Hinauftreten oder Drüberfahren möglicherweise zu Verletzungen oder Schäden gekommen wäre. Die Freizeitsportlerinnen sammelten die rund 100 Schrauben ein und brachten sie zur Gemeinde, die wiederum die Polizei einschaltete.

Die Beamten gehen davon aus, dass ein Unbekannter sie vorsätzlich auslegte und ermitteln nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Amberg entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Polizei (2663)Fahrradweg (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.