Kameradschaftsabend mit Helferfest der Freiwilligen Feuerwehr Ensdorf
Starker Nachwuchs

Anerkennung und Dank zollte Vorsitzender Richard Reiser beim Kameradschaftsabend Mitgliedern und Helfern, welche die Wehr Ensdorf das ganze Jahr über unterstützten.
Vermischtes
Ensdorf
12.11.2016
21
0

Zum Kameradschaftsabend, verbunden mit einem Helferfest, hatte die Feuerwehr ins Gerätehaus eingeladen. Anerkennung und Dank zollte Vorsitzender Richard Reiser zahlreichen Helfern und Mitgliedern.

(sön) Sein besonderer Gruß galt Bürgermeister Markus Dollacker, Ehrenkommandant Karl Sperl, der Kirwagemeinschaft sowie der Führungsriege der Kinder- und der Jugendfeuerwehr, "die als Aushängeschild der Ensdorfer Wehr wieder tolle Erfolge erzielt hat". Sein Dank galt dem neuen Kommandanten, Hubert Haller, und dessen Stellvertreter, Martin Reiser, sowie "meinem neuen Stellvertreter Gerald Smit, der das Amt in einer Nachwahl übernahm".

Weiter gelte sein Dank der Gemeinde, Pfarrer Sturm, der Klosterküche, dem Bräu und allen, die Kuchen gebacken haben, dem Salatteam, den Kirwapaaren und dem Kirwaverein sowie ganz besonders Mohammad Dabbagh aus Syrien für ihre Unterstützung bei der Ensdorfer Kirchweih.

Großartiges Miteinander


"2016 neigt sich dem Ende zu. Es war wieder ein großartiges Miteinander", fuhr Reiser fort und gab die im kommenden Jahr anstehenden Termine bekannt. Leider seien die acht Jubilare, deren Ehrung für 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft anstehe, verhindert, bedauerte Reiser.

Im Mittelpunkt des Kameradschaftsabends müssten die Aktiven stehen, die im abgelaufenen Jahr Lehrgänge absolviert und Abzeichen errungen hätten, betonte Kommandant Hubert Haller. Er freue sich, dass Jasmin Koller den Atemschutzlehrgang, Lukas Gerhardt, Jonas Kotzbauer und Georg Wein den Funklehrgang, Martin Reiser den Kommandantenlehrgang und Wolfgang Reiser den Gruppenführerlehrgang mit Erfolg abgelegt hätten. Drei Gruppen der Ensdorfer Wehr hätten am Feuerwehr-Junior-Cup in Steinling teilgenommen und von insgesamt 22 Gruppen den 2., den 7. und den 17. Platz belegt.

Beim Oberpfalz-Cup in Penting, so Kommandant Haller, seien zehn Aktive der Ensdorfer Wehr dabei gewesen, das CTIF-Bewerbsabzeichen in Silber oder Gold erhielten zehn Ensdorfer in Schrobenhausen, die Deutsche Jugendspange legten, gemeinsam mit Thanheim, vier Ensdorfer Jungfeuerwehrler in Sulzbach-Rosenberg ab.

In Rostock am Start


Für die Deutschen Feuerwehrmeisterschaften, die vom 28. bis 30. Juli in Rostock stattfanden, hatte sich aus Bayern neben sieben weiteren Mannschaften auch Ensdorf qualifiziert. Das Team Andrea Reiser, Johanna Dollacker, Martin Reiser, Johannes Wein, Florian Hauer, Matthias Dollacker, Jonas Kotzbauer, Maximilian Wein und Georg Wein jun. um Ausbilder Wolfgang Reiser erreichte unter 50 teilnehmenden Mannschaften den 34. Platz, von den sieben bayerischen Mannschaften den dritten Rang.

Ein Essen aus der Küche von Herbert Dietz rundete den Kameradschaftsabend ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.