Kinderbibelstunde fordert von Teilnehmern Kreativität
Rund ums Danken

Emily, Lisa und Melina verzierten das Plakat mit Naturmaterialien wie Blüten, Blättern und mit kleinen Zeichnungen. Bild: sön
Vermischtes
Ensdorf
06.10.2016
9
0

(sön) Zum bevorstehenden Erntedankfest lud die Kinderbibelstunde der Pfarrei interessierte Kinder ein, sich mit dem Thema "Danken" zu beschäftigen. Bei Sonnenschein trafen die Kinder sich mit Inge Roidl und Petra Schimmelpfennig vor dem "Haus der Fröhlichen". Nach dem Begrüßungslied "Einfach spitze, dass du da bist" wurde mit einem Gebet und dem Entzünden einer Kerze, als Zeichen für Jesus, die Stunde eingeleitet.

Im Sternenzelt wurde den Kindern von Pater Alfred Lindner die Schöpfungsgeschichte vorgelesen. Dazu waren Bilder zu sehen, die per Beamer an eine Leinwand gestrahlt wurden. Zurück im Freien ordneten die Mädchen und Buben vorbereitete Bilder den sieben Tagen der Schöpfungsgeschichte zu. In einem Begleitheft durften sie Rätsel zur Schöpfungsgeschichte lösen, etwa wie oft hatte Gott sagte "... und es war gut".

Emily und Melina lasen aus dem Begleitheft "50 Gründe, um dankbar zu sein" vor. Kreativität war gefordert beim Gestalten eines Plakats mit dem Titel "Dankbarkeits-Abc". Dabei fielen ihnen viele Eigenschaften und Dinge ein. Am Schluss schien der Platz nicht zu reichen. Emily, Lisa und Melina verzierten das Poster mit Naturmaterialien wie Blüten, Blättern und kleinen Zeichnungen. Nachdem die Collage an Pfarrer Hermann Sturm überreicht worden war, betete man ein Abschlussgebet, bei dem jeder sagen durfte, für wen oder was er danken und beten wolle. Nach einem letzten Spiel bekamen alle ein Blatt zum Ausmalen mit dem Gebet "Alle guten Gaben, alles was wir haben, kommt, o Gott, von dir. Wir danken dir dafür" mit nach Hause.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.