LED-Beleuchtungstechnik installiert
Enormes Sparpotenzial

Auf einen Tisch in der Aula stiegen Rektorin Helga Gradl und Bürgermeister Markus Dollacker, um die installierten neuen LED-Leuchten genau zu begutachten. Bild: sön
Vermischtes
Ensdorf
21.12.2015
21
0

Um sich ganz genau über die neu installierte LED-Beleuchtung zu informieren, stiegen Rektorin Helga Gradl und Bürgermeister Markus Dollacker in der Aula der Mittelschule sogar auf einen Tisch. Schon vor längerer Zeit hatte Dollacker angekündigt, dass die Ensdorfer "Umweltschule mit den drei Sternen" mit dieser stromsparenden Technik ausgestattet werde.

Nun sind die insgesamt 315 Leuchten mit Glüh- und Leuchtstofflampen in dem Schulbau gegen LED-Leuchten ausgetauscht worden. "So werden wir in unserer Schule den Stromverbrauch für die Beleuchtung von knapp 80 000 Kilowattstunden im Jahr auf rund 20 000 senken können", freute sich der Bürgermeister. Das Einsparpotenzial liege bei errechneten 76 Prozent.

Auch die benötigte Leistung von derzeit 28 000 Watt werde auf knapp 13 000 Watt gesenkt und damit mehr als halbiert. Parallel werde die Brenndauer gesenkt und die Lebensdauer der Leuchten erhöht. Das sei ein weiterer, sehr wichtiger Schritt auf dem mit der Umweltschule eingeschlagenen Weg, waren sich Bürgermeister und Rektorin einig.
Weitere Beiträge zu den Themen: öffentliche Gebäude (1)Stromsparen (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.