Nachrüsten mit möglichst wenig Aufwand empfiehltKHK Ludwig Gradl
Vom Kastenriegelschloss bis zu Pilzkopf-Fensterbeschlägen

KHK Ludwig Gradl von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Regensburg: „Denken Sie daran, gekippte Fenster sind offene Fenster und verstecken Sie niemals Schlüssel draußen“.
Vermischtes
Ensdorf
08.10.2016
15
0

(sön) "Sicher in den eigenen vier Wänden" - lautete das zweite Thema der ZEN-Auftaktveranstaltung zu den Senioren-Aktiv-Wochen. Siedlergemeinschaftsvorsitzender Reinhard Ott begrüßte dazu als Referenten Hauptkommissar Ludwig Gradl von der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Regensburg. "Nachrüsten mit möglichst wenig Aufwand", empfahl Gradl. Er verwies auch darauf, dass Einbrüche meist tagsüber - "in der Nacht sind mehr Menschen im Haus" - stattfänden. Dem Einbruchswerkzeug, meist nur ein großer Schraubenzieher, empfehle er, mechanisch etwas entgegenzusetzen.

So zeigte Gradl einbruchhemmende Pilzkopf-Beschläge und aufschraubbare Nachrüstprodukte bei Fenstern. Für Türen empfahl er Bandseitensicherung und verstärktes Schließblech, einbruchhemmende Profilzylinder und Einsteckschlösser mit Mehrfachverriegelung. Als wichtig sah der Referent zudem den Schutzbeschlag aus gehärtetem Stahl an, ein Querriegelschloss, und er empfahl ein Kastenriegelschloss gegen Einschleichdiebe. Dazu gehöre noch der "kleine, feine Türspion" oder, noch besser, eine Videosprechanlage. Auch dürfe man den Kellerbereich - Hochhebesicherungen für Gitterroste und Vorlegestangen für Kellertüren - nicht vergessen. Der Sprecher riet dazu, "so nachzurüsten, dass der Täter kein Loch mehr findet, durch das er reinkommen kann".

Einbruchhemmende Rollläden seien vor allem für lange leerstehende Ferienhäuser wichtig. Nachzurüsten seien vor allem Garagen mit Zusatzsicherungen, "wenn von dort ein Zugang zum Haus ist". Ausführlich ging Gradl auf hohe Mauern, Hecken und Zäune als Grundstücksbegrenzung ein: "Dahinter sieht man den Einbrecher nicht". Weiteres Thema war die Videoüberwachung sowie die Aufbewahrung von Wertgegenständen: "Am besten im Bankschließfach."
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.