Optische Wunder
Ausstellung im Amberger Stadtmuseum begeistert Ensdorfer Schüler

Vermischtes
Ensdorf
11.01.2016
5
0
Die Sechst- und Siebtklässler der Mittelschule Ensdorf besuchten im PCB-Unterricht (Physik/Chemie/Biologie) die Ausstellung "Ver-rückte Bilder - Optische Wunder" im Amberger Stadtmuseum. Nach dem Motto "Selbst ausprobieren" machten sich die Mädchen und Buben begeistert ans Werk. An verschiedenen Stationen klärten sie Fragen wie: Wie funktioniert das Sehen? Was passiert, wenn ich durch eine Umkehrbrille schaue? Und was hat die Bandenwerbung aus dem Fußballstadion im Museum verloren? Am Ende konnten die Jugendlichen sogar selbst "ver-rückte" Bilder entwerfen, sogenannte Anamorphosen. Das sind bis zur Unkenntlichkeit verzerrte Bilder, die nur durch Änderung des Sichtwinkels und durch Betrachtung in bestimmten Spiegeln ihr wahres Gesicht zeigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Stadtmuseum Amberg (12)Physik (11)Chemie (17)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.