Besonderer Gottesdienst zu Maria Lichtmess - Blasiussegen gegen gefährliche Halskrankheiten
"Letztes Aufleuchten von Weihnachten"

Lokales
Erbendorf
04.02.2015
3
0
"Wir feiern heute Maria Lichtmess, die Darstellung des Herrn. Ein letztes Aufleuchten von Weihnachten 40 Tage nach der Geburt Jesu." Das stellte Pfarrer Martin Besold beim Gottesdienst in der katholischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt fest. Zusammen mit Gemeindereferentin Roswitha Heining spendete der Geistliche den Blasiussegen.

"Lasst uns heute in Frieden dem Herrn entgegenziehen." Mit diesen Worten lud Pfarrer Besold dazu ein, zu Beginn des feierlichen Gottesdienstes bei der Lichterprozession durch die Pfarrkirche zu ziehen. Er erinnerte daran, dass an Lichtmess auch der Tag des geweihten Lebens gefeiert werde. Besold ging auf die Darstellung des Herrn an diesem Tag ein. "Aus der Überzeugung des Judentums heraus gehöre jede männliche Erstgeburt Gott." Maria und Josef erinnern sich als gläubige Juden an diesen alten Brauch und bringen Jesus in den Tempel, wo er auf weise Menschen trifft. "Der alte Simeon und Hanna entdecken in ihm Gott den Herrn, gleichsam als Licht der Welt", so der Pfarrer.

"Christus lädt uns heute ein, unser Leben unter sein Licht zu stellen, damit er unsere Dunkelheiten ausleuchten kann", so Pfarrer Besold. "Mit seinen offenen Armen kommt er uns mit Liebe entgegen." Während des Gottesdienstes wurden auch die Kerzen gesegnet, die für den Gebrauch in der Kirche bestimmt sind und vor dem Altar aufgebaut waren. Einen Dank sprach er den zahlreichen Kerzenspendern aus. Den Festgottesdienst nahm der Geistliche auch zum Anlass, am Vortrag des Namenstages des Heiligen Blasiussegen zu spenden. Er erinnerte an den Arzt und Bischof von Sebaste in der heutigen Türkei, der im Jahre 316 als Märtyrer starb. Besold ging auch auf die bekannteste Erzählung ein, nach der Blasius während seiner Gefangenschaft einem jungen Mann das Leben rettete, der an einer Fischgräte zu ersticken drohte: "So schützt uns sein Segen vor Halskrankheiten." Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom katholischen Kirchenchor unter der Leitung von Stefanie Rüger.Foto
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.